Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verschiebung der Einstellung alter PHP-Versionen & Info zur neuen Webserverplattform

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wecotec
    antwortet
    Zitat von KSchmidthaus Beitrag anzeigen
    Das traurige ist, aber dafür kann DF nichts, dass es beim PHP keine LTS - Versionen gibt. Die Unterstützungszeiträume sind viel zu kurz, zumindest wenn es keine vollständige Abwärtskompatibilität gibt.
    Vollkommen richtig. Ich sehe es aber auch, dass andere Hoster alles anbieten (mein Neuer z.b. php 5.5 bis 7.4, egal ob mit mysql 5.6/5.7 und/oder mariaDB). Auf Sicherheitsbedenken angesprochen wurde mir gesagt solange nichts bekannt ist werden auch ältere PHP-Versionen angeboten. Und man ist dort so flexibel dass man einzelne Komponenten auch deaktivieren kann.

    DF benimmt sich in Punkto PHP wie die Axt im Wald....man begründet das mit Sicherheit was ja auch okay wäre wenn man das Thema auch mal zu 100% ernst nehmen würde (Stichwort 2FA).

    Einen Kommentar schreiben:


  • KSchmidthaus
    antwortet
    Das traurige ist, aber dafür kann DF nichts, dass es beim PHP keine LTS - Versionen gibt. Die Unterstützungszeiträume sind viel zu kurz, zumindest wenn es keine vollständige Abwärtskompatibilität gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wecotec
    antwortet
    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen
    Bitte wirken Sie darauf hin, dass eine mögliche Abschaltung in diesem speziellen Fall frühzeitig an die Kunden kommuniziert wird. Frühzeitig wäre in meinen Augen mind. zwei Monate, besser drei. Ist das nach Ihrer Erfahrung realistisch?
    Für Reseller wäre dieser Zeitraum zu kurz....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin11
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    In den alten Tarifen beginnen wir morgen mit ersten Abschaltungen bei PHP 5.2, der Prozess wird sich insgesamt über alle Versionen einige Wochen ziehen bis Version 7.1:

    Wie gesagt, beim alten Image gibt es noch keine Details zum weiteren Vorgehen bei PHP 7.2.
    Bitte wirken Sie darauf hin, dass eine mögliche Abschaltung in diesem speziellen Fall frühzeitig an die Kunden kommuniziert wird. Frühzeitig wäre in meinen Augen mind. zwei Monate, besser drei. Ist das nach Ihrer Erfahrung realistisch?

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen
    Ist Herr Dornblut krank? Der meldet sich doch sonst immer spät. nach 1 - 2 Tagen.
    Nee, alles gut Bitte entschuldigen Sie die Verzögerungen!

    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen
    Ich habe mal beim technischen Support nachgefragt. Die wissen von keinen speziellen Maßnahmen bzw. Abschaltungen für PHP 7.2-Sites ab Dezember oder Januar auf der alten Plattform. Garantiert wird aber nichts.
    Genau, wenn es etwas gibt, teilen wir es natürlich mit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen

    Was passiert eigentlich in den alten Tarifen, wenn PHP 7.3 ans EOL kommt? Werden die Tarife dann per se unsicher? Konsequenterweise müsste DF dann diese deaktiveren oder ohne PHP laufen lassen....
    Es ist damit zu rechnen, dass es im nächsten Jahr da Änderungen gibt. Wie diese genau aussehen ist noch nicht entschieden und wir werden aber natürlich alles rechtzeitig vorab kommunizieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen

    Nils Dornblut
    Kundenservice
    Nils Dornblut

    Sehe ich das richtig, bei einem Wechsel auf die neue 64-Bit-Plattform kann man bei PHP 7.2 noch etwas länger bis 15.1.2021 bleiben?
    In den alten Tarifen beginnen wir morgen mit ersten Abschaltungen bei PHP 5.2, der Prozess wird sich insgesamt über alle Versionen einige Wochen ziehen bis Version 7.1:

    https://forum.df.eu/forum/allgemein/...=7537#post7537

    Ein Abschaltung von PHP 7.2 ist im alten Image bisher nicht kommuniziert. Es ist damit zu rechnen, dass es im nächsten Jahr da Änderungen gibt. Wir werden aber natürlich alles rechtzeitig vorab kommunizieren.

    In den neuen 64-Bit-Tarifen steht PHP 7.2 bis auf Weiteres zur Verfügung:

    https://forum.df.eu/forum/allgemein/...-php-versionen

    Wenn man nicht wechselt und beim jetzigen "normalen" Hosting bleibt, dann ist hingegen am 30.11. Schluss? Was genau bedeutet das, liefert der Webserver dann am 01.12. die Website einfach nicht mehr aus?
    Bei allen Abschaltungen von PHP-Versionen stellen wir die PHP-Version zwangsweise auf PHP 7.3 um. Wie gesagt, beim alten Image gibt es noch keine Details zum weiteren Vorgehen bei PHP 7.2.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut
    Nils Dornblut
    Kundenservice
    Zuletzt geändert von Nils Dornblut; 12.01.2021, 21:57. Grund: Update zu PHP 7.2 in 64-Bit-Tarifen

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen
    Ist Herr Dornblut krank?
    In Herrn Dornbluts Profil ist ersichtlich wann er das letzte Mal online gewesen ist.
    Alles andere ist Spekulation.
    Zuletzt geändert von masterframe; 09.11.2020, 13:40.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin11
    antwortet
    Ist Herr Dornblut krank? Der meldet sich doch sonst immer spät. nach 1 - 2 Tagen.

    Ich habe mal beim technischen Support nachgefragt. Die wissen von keinen speziellen Maßnahmen bzw. Abschaltungen für PHP 7.2-Sites ab Dezember oder Januar auf der alten Plattform. Garantiert wird aber nichts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wecotec
    antwortet
    Zitat von horwie Beitrag anzeigen
    Hoffentlich nicht, denn in den alten Tarifen gäbe es dann nur noch PHP 7.3! In den neuen 64-Bit Tarifen ist PHP 7.2 zur Migration alter Projekte temporär verfügbar.
    Was passiert eigentlich in den alten Tarifen, wenn PHP 7.3 ans EOL kommt? Werden die Tarife dann per se unsicher? Konsequenterweise müsste DF dann diese deaktiveren oder ohne PHP laufen lassen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • horwie
    antwortet
    Zitat von Martin11 Beitrag anzeigen
    Wenn man nicht wechselt und beim jetzigen "normalen" Hosting bleibt, dann ist hingegen am 30.11. Schluss?
    Hoffentlich nicht, denn in den alten Tarifen gäbe es dann nur noch PHP 7.3! In den neuen 64-Bit Tarifen ist PHP 7.2 zur Migration alter Projekte temporär verfügbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Martin11
    antwortet
    Zitat von horwie Beitrag anzeigen
    Managed Hosting 64 – jetzt auch mit PHP 7.2: https://www.df.eu/blog/managed-hosti...h-mit-php-7-2/
    Nils Dornblut
    Kundenservice
    Nils Dornblut

    Sehe ich das richtig, bei einem Wechsel auf die neue 64-Bit-Plattform kann man bei PHP 7.2 noch etwas länger bis 15.1.2021 bleiben?

    Wenn man nicht wechselt und beim jetzigen "normalen" Hosting bleibt, dann ist hingegen am 30.11. Schluss? Was genau bedeutet das, liefert der Webserver dann am 01.12. die Website einfach nicht mehr aus?

    Einen Kommentar schreiben:


  • rp_df
    antwortet
    Zitat von cetba Beitrag anzeigen
    Sehr interessant. Ich wusste nicht, dass Plex genauso komfortabel mandantenfähig ist (wir haben nur ein mittleres Plex-Paket).
    Du hast sogar eine Ebene mehr, weil Du auch Reseller definieren kannst, die wiederum eigene Mandanten haben können.

    Zitat von cetba Beitrag anzeigen
    Was mich hier gerade wundert ist, dass scheinbar abgewanderte Kunden hier noch schreiben.
    Wenn das auf mich bezogen war: Es gibt noch eine kleine Menge an Restkunden bei DF, die aktuell aus verschiedenen Gründen (u.a. Mail-Migration) nicht umgezogen werden sollen. Also wahrscheinlich noch 1-2 Jahre DF-Kunde.

    Zitat von Benutzername
    Aber z.B. zur Mailmigration hat Plesk eine Funktion zur Übernahme der Mails aus einem anderen Konto eingebaut.
    Das Problem bei Resellern ist in der Regel nicht die serverseitige Migration von Websites und Mail. Das Problem ist die kundenseitige Mail-Umstellung, wo ggf. auf jedem Endgerät E-Mail-Zugangsdaten beim Kunden hinterlegt werden müssen. Da können dann auch mal 30 Postfächer für über die Republik verteilte Außendienstler dabei sein. Ggf. ändern sich auch Ordnerstrukturen für IMAP-Postfächer. Das triggert dann einen hohen Supportaufwand. Ich weiß, dass das bei einer Reihe an Resellern der einzige Grund ist, noch bei DF zu bleiben.

    Ansonsten wurden hier auch Reseller-Lösungen andere Anbieter angeschaut, aber zum Teil sah das auch veraltet aus und das waren dann wieder proprietäre Lösungen. Und das war ja nun gerade der Lerneffekt: Bindet man sich an das proprietäre System eines Anbieters, dann ist man stark an den Anbieter gebunden. Jeder Wechsel macht dann große Extraschmerzen. Plesk hat sich zu einer Art Branchenstandard entwickelt und ist bei hunderten Hostern nutzbar. Trotz Recherchen und Tests vorab kann man ja nicht ausschließen, dass man beim neuen Anbieter auch Schiffbruch erleidet, z.B. weil der nach einem Jahr auch verkauft wird und sich danach die Geschäftspolitik ändert. Aber der nächste Wechsel von Plesk bei X zu Plesk bei Y ist dann relativ simpel und kundenseitig muss nichts umgestellt werden.


    Zuletzt geändert von rp_df; 02.11.2020, 08:47.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wecotec
    antwortet
    Zitat von cetba Beitrag anzeigen
    Für uns war der USP von DF nie der schnelle Server (es gab immer schon schnellere), sondern RP2, zusammen mit einem guten Support. Was DF mit dem RP2 hat, habe ich in ähnlicher Weise bisher bei keinem Anbieter so gefunden. Daher ringe ich intern im Team, dass wir bei DF bleiben. - Das Upgrade würde ich übrigens wieder wagen, diesmal allerdings mit einer langen Checkliste vorab. Die vielen Überraschungen gingen ans Nervenkostüm.
    Bei uns war es damals (vor ca. 6 Jahren) genau anders. Ich hatte DF durch Kunden kennengelernt und war von der Performance und Support positiv überrascht. Und das RP2 war nach dem ersten testen eine wirklich einzigartige "Zugabe".

    Leider ist von dem ganzen positiven nur noch das RP2 übrig geblieben. Und das wird seitens DF mehr als stiefmütterlich behandelt. Entweder kann man es nicht mehr verbessern weil die Entwickler weg sind oder man will es nicht mehr aktualisieren.

    Zitat von cetba Beitrag anzeigen
    Ich habe auch Verständnis, dass man erst mal Nebenbaustellen zurückstellt, um das Hauptziel schneller durchzusetzen. Wenn klar nur kommuniziert wird, dass diese Funktionen zurückkommen, nicht vielleicht, nicht irgendwann, sondern zügig, kann man mit Kompromissen besser leben.
    Das Rp2 ist seit meiner Anfangszeit bei DF nicht grossartig geändert worden. Es wurde immer wieder versprochen, sogar von der damaligen Geschäftsführung persönlich bei einem Resellertreffen. Passiert ist seitdem nichts. Hier mag sich jeder mal selber Gedanken machen warum DF das seinen Kunden antut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • cetba
    antwortet
    Zitat von zzet Beitrag anzeigen

    Geht das in den neuen Tarifen nicht mehr? Was ist stattdessen möglich?
    Bei mir ging das nicht mehr und in den Kundenmenu-Einstellungen ist der Bereich leer (es wird nichts zur Auswahl angezeigt). Ich hoffe das ist temporär.

    Mein momentaner Fix ist eine URL-Weiterleitung meiner Subdomain auf unserefirma.premium-admin.eu.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X