Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verschiebung der Einstellung alter PHP-Versionen & Info zur neuen Webserverplattform

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von afiss Beitrag anzeigen
    vllt. habe ich das Problem missverstanden – aber falls nicht:
    Im KM kannst du (auch als Reseller) unter Webspace -> PHP-Einstellungen filtern, welche Domains eine eigene php.ini Datei haben (also abweichende Einstellungen deiner vorgegebenen Standard-Konfiguration).
    Dazu filterst du einfach über Vorhandene php.ini – z.B. "alle mit php.ini für PHP 7".

    Damit hast du zumindest eine Liste der Domains, welche eine abweichende Konfig haben die du sichern musst. Das ist besser als nichts. ;-)
    Richtig, das kann man so in den bestehenden Tarifen machen. Es ging eher detailliert aber um die Anpassungen die man jeweils gemacht hat. Da gibt es jetzt keine direkte Vergleichsmöglichkeit, gerade wenn man eine php.ini im Verzeichnis einsetzt oder Reihenfolgen anders sind.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Blog - Facebook - Twitter
    Communitybetreiber: domainfactory GmbH
    Impressum / Pflichtangaben

    Kommentar


      #92
      Zitat von zzet Beitrag anzeigen
      Wird es mit der neuen Serverplattform auch einen „Superuser“ geben, mit dem man auf der Konsole über Quotagrenzen hinweg arbeiten kann?
      Nein, das wird weiterhin nicht möglich sein. Es wird einen einfachen Datei-Assistenten geben, mit dem man Dateien und Verzeichnisse auch über Quota-Grenzen hinweg kopieren.

      Mit freundlichen Grüßen

      Nils Dornblut
      Blog - Facebook - Twitter
      Communitybetreiber: domainfactory GmbH
      Impressum / Pflichtangaben

      Kommentar


        #93
        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Ich fände es gut, wenn HSTS bei ManagedServer/Reseller via Kundenmenü (de)aktiviert pro Domain werden kann.
        Es ist recht aufwendig Dinge via Kundenmenü bedienbar zu machen. Für die Zukunft kann man mal sehen was machbar ist.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Kann der technische Support auf Anfrage Module bereitstellen, wenn diese bisher nicht verfügbar sind?
        Jein, das geht natürlich schon, dann aber eher allgemein für alle nach aktueller Planung.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Wie erfolgt zukünftig das Monitoring für Kunden? Vor knapp zwei Wochen einen Fall gehabt, wo ich froh die Auslastung (rückwirkend) einsehen zu können. Denn der Serverguard hat mehr oder weniger falsch reagiert. D.h. zukünftig bin ich im Blindflug unterwegs und muss dem Support zu 100% vertrauen... hmm.
        Wir managen den Server für Sie und diesbezüglich muss ein Vertrauen vorhanden sein, das ist klar. Wenn es ein Problem gab können Sie natürlich bei uns nachfragen.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Kann der NGINX (optional) (de)aktiviert werden? Kann der NGNIX auch als Reverse Proxy eingesetzt werden? Wie erfolgt die Konfiguration von NGINX?
        Deaktivierung ist nicht möglich, das ist fest in die Architektur integriert. Zu weiteren Details schauen wir mal, was wir später noch erklären können. Konfiguration ist meine ich nicht möglich/nötig.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Ist es angedacht, dass die Auswertung auf ManagedServer öfters bzw. alle x Stunden aufgerufen wird?
        Aktuell ist das noch nicht vorgesehen.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Ist zukünftig ein externet Zugriff auf MariaDB bzw. einzelnen Datenbanken möglich?
        Änderungen diesbezüglich sind nicht vorgesehen.

        Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
        Gibt es auch Änderungen bezüglich des Backups, Aufbewahrungszeit und Wiederherstellmöglichkeiten?
        Nein, an der Systematik ändert sich auch nicht durch die neue Plattform.

        Mit freundlichen Grüßen

        Nils Dornblut

        Blog - Facebook - Twitter
        Communitybetreiber: domainfactory GmbH
        Impressum / Pflichtangaben

        Kommentar


          #94
          Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
          Einfach in das Kundenmenü gehen auf Webspace --> PHP-Einstellungen --> Reiter "PHP.INI-Generator". Dort einfach eine erzeugen und keine Änderungen vornehmen. Abschließend downloaden. Ich hänge auch eine an hier von PHP 7.
          Danke, das hat funktioniert. Nicht weil ich die Datei bräuchte (für mich nur ein unformatierter "Endloswurm" an technischem Kauderwelsch ), aber man sieht dann im Kundenmenü eine solche jungfräuliche php.ini und die ich habe ich in einigen screenshots jetzt festgehalten. Das kann ich jetzt mit den Änderungen dokumentieren.

          Ich habe dann auf "Abbrechen" geklickt und so dürfte das alles keinerlei Einfluss auf die drei bestehenden php.inis gehabt haben. Download habe ich eh keinen gemacht.

          Grüße,

          Martin

          Kommentar


            #95
            TYPO3 9.5 funzt NICHT mit MariaDB 10.4

            https://get.typo3.org/version/9#system-requirements

            Da kommen Probleme auf einen zu🙏

            Kommentar


              #96
              Warum kann man nicht einfach wieder mySQL nehmen?

              Warum baut man sich eine potenzielle Baustelle für die Kunden ein? Je mehr ich hier lese desto weniger möchte ich das Risiko eines Umstieges eingehen.
              Markus
              ---
              https://www.facebook.com/markus.weber.180410

              Kommentar


                #97
                Zitat von Rainer.D Beitrag anzeigen
                Ich rege an bei MySQL zu bleiben, das ist "Industriestandard" und mit allem erdenklichem kompatibel. Niemand möchte das große MariaDB gefrickel beginnen. Verbessert Dinge die zu verbessern sind und schafft nicht ohne Not neue Baustellen.
                Fast alle Linux-Distributionen (u.a. Ubuntu, RHEL, CentOS, Fedora, BSD, Debian, ..) und somit die Basis-Betriebssysteme für Webserver haben längst standardmäßig MariaDB an Bord. Auf der Mehrheit der VPS-, Root- und Cloudserver ist heutzutage vermutlich Plesk (auf Linuxbasis) vorinstalliert und da kommt dann standardmäßig auch längst MariaDB statt MySQL zum Einsatz. Viele Institutionen wie Google, die EU, Alibaba unterstützen MariaDB, während die Entwicklung bei MySQl einzig und allein von Oracle abhängt. Die Zukunft kann niemand mit Sicherheit vorher sagen, aber das MySQL eines Tages von MariaDB überholt wird, ist zumindest kein völlig unrealistisches Szenario. Mit zunehmender Verbreitung von MariaDB werden Typo3 und Co. Support dafür bieten (müssen).

                Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
                Ich fände es gut, wenn HSTS bei ManagedServer/Reseller via Kundenmenü (de)aktiviert pro Domain werden kann.
                Du kannst den HSTS-Header mit nur einer Zeile Code in PHP etc. setzen oder auch mit einer Zeile Code in der .htaccess. Welchen Vorteil bringt da eine Funktion im Konfigmenü? Zumal aktivieren/deaktivieren nicht reicht. Der definierte Zeitraum ist entscheidend.


                Zitat von Schakal Beitrag anzeigen
                Kann der NGINX (optional) (de)aktiviert werden? Kann der NGNIX auch als Reverse Proxy eingesetzt werden? Wie erfolgt die Konfiguration von NGINX?
                Apache + NGINX (teils als Proxy) ist bei modernen Hostingumgebungen doch schon fast Standard (u.a. auch in Plesk). NGINX ist bei statischen Dateien 2-5 mal so effizient wie Apache.

                Soll heißen: Auch wenn mich das kaum noch betrifft, weil fast alles schon umgezogen ist: Ich stimme ausnahmsweise mit den Designüberlegungen von DF überein.
                Zuletzt geändert von rp_df; 02.03.2020, 09:51.

                Kommentar


                  #98
                  Zitat von rp_df Beitrag anzeigen
                  Die Zukunft kann niemand mit Sicherheit vorher sagen, aber das MySQL eines Tages von MariaDB überholt wird, ist zumindest kein völlig unrealistisches Szenario. Mit zunehmender Verbreitung von MariaDB werden Typo3 und Co. Support dafür bieten (müssen).
                  Was bringt uns das bei bestehenden Installationen? Wenn es Update des Images gibt muss da 110%ige Sicherheit sein dass alles so wie vorher läuft. Das mag für DF-Kunden mit 2-3 Webs überschaubar sein, als Reseller muss man aber die Sicherheit haben dass DF (mal wieder) keinen Mist baut, da sind leicht mehrere hundert Webs betroffen
                  Markus
                  ---
                  https://www.facebook.com/markus.weber.180410

                  Kommentar


                    #99
                    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen
                    Was bringt uns das bei bestehenden Installationen? Wenn es Update des Images gibt muss da 110%ige Sicherheit sein dass alles so wie vorher läuft. Das mag für DF-Kunden mit 2-3 Webs überschaubar sein, als Reseller muss man aber die Sicherheit haben dass DF (mal wieder) keinen Mist baut, da sind leicht mehrere hundert Webs betroffen
                    Die Architektur bei DF inkl. dem RP ist rund 10 Jahre alt. DF wird völlig zurecht dafür kritisiert, da in den letzten Jahren zu wenig investiert zu haben Die Welt ist aber in der Zeit nicht stehen geblieben, sondern hat sich weiter gedreht. Nun geht DF das an und will Verbesserungen bringen. Nun soll alles so bleiben, wie es ist? Auf die meisten dürfte eine Umstellung von MySQL auf MariaDB auch keine Auswirkungen haben - insbesondere wenn DF die Datenbanken migriert und die kleinen Unterschiede dabei berücksichtigt.

                    Ansonsten ist wichtig, das etwaige Änderungen mit ausreichend Vorlauf und einem verlässlichen Zeitplan ausgerollt werden. Ganz schlecht ist, wenn wie aktuell bezüglich Abschaltung von PHP5 10 Monate lang Druck gemacht wird und dann 7 Tage vorher "April. April" gerufen wird. Bei einigen Kunden mit altem PHP5-Zeug (z.B. auf Basis des MVC-Frameworks CakePHP 1.3) war es unmöglich, bis Anfang März ein komplett neues System aufzusetzen. Bei diesen Kunden haben wir dann entweder beim altem Code Kompatibilität zu PHP7.3 hergestellt oder diese Kunden umgezogen. Das war für uns bzw. die Kunden in Summe ein Aufwand im 5stelligen Bereich. Im Nachhinein für nichts raus geschmissenes Geld. Hätten wir bis Oktober Zeit gehabt - also ein halbes Jahr mehr - wären wir bei diesen Kunden gleich die Umstellung auf ein komplett neues System angegangen und hätten uns kostspielige Zwischenschritte gespart.
                    Zuletzt geändert von rp_df; 02.03.2020, 11:47.

                    Kommentar


                      Hab grad nochmals nachgeschaut, auch die Brandneue TYPO3 Version 10 funktioniert nicht mit MariaDB 10.4

                      https://get.typo3.org/version/10

                      Ohne MySql bin ich erledigt

                      Kommentar


                        Zitat von phobos Beitrag anzeigen
                        Ohne MySql bin ich erledigt
                        Dito. Das heisst in Konsequenz dass wir das neue Image nicht nutzen werden können.

                        Von "Erledigt" würde ich jetzt nicht sprechen, DF zwingt einen ja noch nicht das neue Image zu nutzen....
                        Zuletzt geändert von wecotec; 02.03.2020, 13:39.
                        Markus
                        ---
                        https://www.facebook.com/markus.weber.180410

                        Kommentar


                          Zitat von wecotec Beitrag anzeigen

                          Dito. Das heisst in Konsequenz dass wir das neue Image nicht nutzen werden können.

                          Von "Erledigt" würde ich jetzt nicht sprechen, DF zwingt einen ja noch nicht das neue Image zu nutzen....
                          So schauts aus, dann läuft der aktuelle bei mir bis ans Ende meiner Tage...

                          Kommentar


                            Zitat von phobos Beitrag anzeigen
                            So schauts aus, dann läuft der aktuelle bei mir bis ans Ende meiner Tage...
                            Oh je, geht es Dir gesundheitlich nicht gut? Dann wünsche ich gute Besserung!
                            Es grüßt freundlich
                            Ihr Benutzername

                            Kommentar


                              Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
                              Oh je, geht es Dir gesundheitlich nicht gut? Dann wünsche ich gute Besserung!
                              geht grad so 😀

                              Kommentar


                                Es gibt Anleitungen, wie man auf CentOS 8 MySQL 5.7 installiert (standardmäßig im repository ist nur MySQL 8, welches von einigen Programmen nicht unterstützt wird). Sollte ja DF hinbekommen zusätzlich zu installieren.
                                Zuletzt geändert von raymond; 02.03.2020, 20:08.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X