Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PHP-Versionen 5.6, 7.0 & 7.1 bleiben weiterhin verfügbar, bald auch in 64-Bit-Tarifen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wecotec
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Abwarten ist nur noch für eine bedingte Zeit eine Möglichkeit, denn der Support für PHP 7.3 läuft am 06.12.2021 aus, und ich will nicht hoppladihopp komplette Server umziehen müssen.
    Deswegen sind wir schon 18 Monate dabei hier die Zelte abzubauen; die fehlende Planungssicherheit ist einer der Gründe weswegen.

    Plane genug Vorlauf ein, egal ob Du hier was neues buchst oder wegziehst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Mein aktueller Stand ist: nein / ja / veilleicht . Es gab da mal die Aussage, dass es keine neuen PHP Versionen mehr in den alten Tarifen geben wird. Aber ob diese Aussagen noch Bestand haben und nicht auch durch dieses neue Werkzeug, über das auch uralte PHP Versionen sicher betrieben werden können vielleicht doch auch PHP 7.4 (was ja auch bald eine alte Version darstellt) bereitgestellt werden kann, ist noch nicht klar kommuniziert. Und nun ja, Aussagen zu PHP Versionen ändern sich bei dF wie wir nun wissen immer mal wieder komplett. Ich warte schlicht ab, was passiert...
    Abwarten ist nur noch für eine bedingte Zeit eine Möglichkeit, denn der Support für PHP 7.3 läuft am 06.12.2021 aus, und ich will nicht hoppladihopp komplette Server umziehen müssen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Benutzername
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Ist bei den alten Tarifen schon geklärt, ob diese noch PHP 7.4 erhalten werden?
    Mein aktueller Stand ist: nein / ja / veilleicht . Es gab da mal die Aussage, dass es keine neuen PHP Versionen mehr in den alten Tarifen geben wird. Aber ob diese Aussagen noch Bestand haben und nicht auch durch dieses neue Werkzeug, über das auch uralte PHP Versionen sicher betrieben werden können vielleicht doch auch PHP 7.4 (was ja auch bald eine alte Version darstellt) bereitgestellt werden kann, ist noch nicht klar kommuniziert. Und nun ja, Aussagen zu PHP Versionen ändern sich bei dF wie wir nun wissen immer mal wieder komplett. Ich warte schlicht ab, was passiert...
    Zuletzt geändert von Benutzername; 26.05.2021, 13:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Ist bei den alten Tarifen schon geklärt, ob diese noch PHP 7.4 erhalten werden?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kabinenkoffer
    antwortet
    Wenn ich das hier lese dann bin ich sehr froh das inzwischen nur noch eine kleine JiffyBox bei df übrig ist.

    Ich erwarte schon das mein Provider den Masterplan hat und nicht “rumprobiert”. So fühlte es sich an. Naja, muss jeder selbst entscheiden wo seine Schmerzgrenze liegt. Vielleicht klappt es ja für die Neukunden ….

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen

    Die Option (bzw. ähnliche) gab es schon wesentlich früher. Wir hatten das schon vor DF-Zeiten eine Zeit lang mit (noch) älteren PHP-Versionen zu tun die als sicher galten. Ich denke Ihre technischen Entscheider sollten sich mal updaten.

    Das PHP5.6 benötigt wird dürfte auch für DF nie was Neues gewesen sein, man kann ja recht fix sehen wieviel Kunden es eingestellt hatten. Für mich bleibt die Kehrtwende ein Mysterium.
    Wie gesagt, für die jetzige Plattform gibt es die Option aus zahlreichen Gründen erst jetzt und daher wird das auch erst demnächst kommen. Mystisch ist daran gar nichts in unseren Augen. Klar, früher wäre besser gewesen, ging nur leider nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut


    Einen Kommentar schreiben:


  • wecotec
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    Es lässt sich aber erst jetzt in den neuen Tarifen sicher realisieren, die Option gab es früher nicht und die Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Daran hat sich nichts geändert.
    Die Option (bzw. ähnliche) gab es schon wesentlich früher. Wir hatten das schon vor DF-Zeiten eine Zeit lang mit (noch) älteren PHP-Versionen zu tun die als sicher galten. Ich denke Ihre technischen Entscheider sollten sich mal updaten.

    Das PHP5.6 benötigt wird dürfte auch für DF nie was Neues gewesen sein, man kann ja recht fix sehen wieviel Kunden es eingestellt hatten. Für mich bleibt die Kehrtwende ein Mysterium.

    Zuletzt geändert von wecotec; 11.05.2021, 06:09.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von wsp Beitrag anzeigen
    Ach, und diese Nachfragen haben df überrascht??
    Nein, aber ich wollte sagen, dass sie war weiterhin vorhanden war/ist und wir haben durch CloudLinux jetzt zukünftig die Möglichkeit das zu realisieren. Ohne Nachfrage hätte das ja keinen Sinn gemacht, daher hatte ich das erwähnt.
    Zitat von wsp Beitrag anzeigen
    Na vielleicht künftig etwas vermehrt auf Reseller hören - gut möglich, dass wir NOCH näher an den Endkunden dran sind.... denn dieser Umstand war uns Resellern so ziemlich ALLEN von der ersten Sekunde an bewusst! Sowas nennt man seine Hausaufgaben nicht machen.... und bin ganz sicher, dass ihr da schmerzliches Volumen verloren habt! (Bedarf weder einer Bestätigung noch einer Dementi)
    Wir haben es nie in Abrede gestellt, dass eine Nachfrage vorhanden war. Es lässt sich aber erst jetzt in den neuen Tarifen sicher realisieren, die Option gab es früher nicht und die Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Daran hat sich nichts geändert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • wsp
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    ...Es gab zahlreiche Nachfragen bei uns und Kunden, die aus unterschiedlichen Gründen in manchen Anwendungen nicht umstellen können oder wollen. Da wir nun die Chance aufgrund vorheriger Erläuterung hatten, nutzen wir sie auch und können so Kunden zufriedenstellen. Grundsätzlich immer vorwärtsgewandt. Es mag sein, dass auch Kunden deshalb gegangen sind, aber uns geht es natürlich darum bestehende zu halten...
    Ach, und diese Nachfragen haben df überrascht?? Na vielleicht künftig etwas vermehrt auf Reseller hören - gut möglich, dass wir NOCH näher an den Endkunden dran sind.... denn dieser Umstand war uns Resellern so ziemlich ALLEN von der ersten Sekunde an bewusst! Sowas nennt man seine Hausaufgaben nicht machen.... und bin ganz sicher, dass ihr da schmerzliches Volumen verloren habt! (Bedarf weder einer Bestätigung noch einer Dementi)
    Zuletzt geändert von wsp; 09.05.2021, 21:59.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Nils Dornblut ich denke, Sie verstehen schon, warum ich auf einen Aprilscherz gekommen bin. Wir haben beide sicher sehr unterschiedliche Bewertungen dieser Entscheidung. Ich bin darüber eher entsetzt, da mein gesamter Aufwand der letzten Jahre und auch der Reputationsverlust bei meinen Kunden (ich habe natürlich immer auf Aktualisierungen gedrängt bis zum Abschalttermin, der dann aber irgendwie nicht eintrat) nun weiter negativ werden (wie bitte soll ich den Kundinnen, die teilweise komplexe Upates unter großem Zeitdruck mit der heißen Nadel gestrickt haben erklären, dass wir uns doch noch ein Jahr hätten Zeit lassen können?).
    Ich habe das in etwa vorab ja schon ausgeführt. Es ist bedauerlich, dass dem so war und das tut uns auch leid. Wir konnten aber nicht anders handeln jeweils. Klar, aus heutiger Sicht hätten wir das anders machen sollen, es war aber zu den einzelnen Zeitpunkten jeweils die einzig mögliche Entscheidung unter Abwägung aller Gesichtspunkte.

    Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Aber mir ist klar, dass aus Ihrer Sicht und in Ihrer Kommunikation dieser Schritt ein wunderbarer Schritt ist, der ganz tolle neue Möglichkeiten für alle dF Kund*innen ermöglicht etc.. Man müsse eben nur noch ein Sucuri Abo kaufen, dann ist alles fein mit den alten Versionen. Ist die Sicherheitsoffensive nun damit beendet?
    Nein, sie ist ganz und gar nicht beendet. Wir haben eine Möglichkeit in den 64-Bit-Tarifen für das sichere Anbieten von PHP was eigentlich EOL ist gefunden und damit entspricht es unseren Vorgaben.

    Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    D.h. ich kann damit rechnen, dass in meinem bisherigen Image (nö, noch kein 64 bit System) bald PHP 8 kommt, MariaDB im neuen Image um eine gemanagetes MySQL erweitert wird, Let's Encrypt nun kommt? Auf Aussagen von dF bzgl. technischer Entwicklungen war bei den PHP Versionen ja nicht so lange Verlaß. Vielleicht gilt das "ach ne, wir machen das doch anders" nun auch für die anderen Themen?
    Let's Encrypt wird hier nicht breit kommen, denke ich persönlich, ggf. eine Entwicklung zu anderen Zertifikatsmodellen, aber mir ist da bis auch die Versuche in einigen anderen Tarifreihen (z. B. Managed Wordpress) nichts bekannt. Im alten Image gibt es keine Änderungen und mir ist da ichts bekannt, dass welche geplant sind. Zu MySQL kann ich aktuell nichts bestätigen oder dementieren.

    Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Bei der Gelegenheit kann dann die Statusmeldung zu den PHP Versionen mal weg. Ist ja nicht mehr nötig... Siehe status.df.eu .
    Es bleibt die Empfehlung, wie oben geschrieben, auf neue PHP-Versionen aus diversen Gründen zu setzen. CloudLinux in neuen Tarifen wird kommen bezüglich alten PHP-Versionen, wann ist aber noch nicht klar.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen

    Ja bitte erläutern Sie die 180Grad-Wende die hier vollzogen wurde. Es wurden ja recht einleuchtende Argumente seitens DF ins Feld geführt es abzuschaffen. Wie die jetzt widerlegt werden würde mich, rein kommunikativ, interessieren
    Die Erklärung ist auch noch immer richtig und wir weichen auch nicht fundamental davon ab. Wir haben durch die Zusammenarbeit mit CloudLinux bei den 64-Bit-Tarifen jetzt aber die Möglichkeit auch alte PHP-Versionen anzubieten, wo man sich direkt um die Korrektur von Sicherheitslücken zeitnah und hochprofessionell kümmert.

    Es gab zahlreiche Nachfragen bei uns und Kunden, die aus unterschiedlichen Gründen in manchen Anwendungen nicht umstellen können oder wollen. Da wir nun die Chance aufgrund vorheriger Erläuterung hatten, nutzen wir sie auch und können so Kunden zufriedenstellen. Grundsätzlich immer vorwärtsgewandt. Es mag sein, dass auch Kunden deshalb gegangen sind, aber uns geht es natürlich darum bestehende zu halten.

    Auch muss man wissen, dass die Neueinführung der 64-Bit-Tarife so ziemlich die größte Änderung seit vielen Jahren bzw. vermutlich die größte Änderung ever ist. Wir konnten die Plattform am Anfang erst einmal nur minimalistischer aufbauen und haben nun, nachdem alles gut funktioniert, die Chance an der ein oder anderen Stellschraube zu drehen, um die Tarife attraktiver zu machen.

    Klar, es wäre natürlich super gewesen vorab den Masterplan zu haben und den auch zu veröffentlichen, er enthielt aber so viele Risiken und Unwägbarkeiten, dass wir uns für diesen harten Weg entschieden haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • wecotec
    antwortet
    Zitat von raymond Beitrag anzeigen
    Sehr gute Entscheidung. Ich fürchte das es viele Kunden euch gekostet hat. Erst das ewige warten auf die neuen Serverimages und dann auch noch bei den neuen Images nur sehr neues PHP anbieten was jetzt nachgeholt wird und für die alten Images gibt’s das nun weiter.
    Das wird der wahre Grund für diese Entscheidung gewesen sein. Das sich eine derartige Sicherheitsoffensive nicht mit Kundenwünschen verträgt hab ich von Anfang an prognostiziert. Und jetzt kriegen selbst die neuen Images PHP 5.6 (das es gehärtete Versionen gibt die man einsetzen soll habe ich auch hier mehrfach geschrieben.....tun andere Anbieter ja auch).

    Und ich warte immer noch auf eine Begründung die keine Sätze enthält wie "wir empfehlen die älteren PHP-Versionen nicht einzusetzen" oder "wir sind um ihre Sicherheit stets bemüht" :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • raymond
    antwortet
    Sehr gute Entscheidung. Ich fürchte das es viele Kunden euch gekostet hat. Erst das ewige warten auf die neuen Serverimages und dann auch noch bei den neuen Images nur sehr neues PHP anbieten was jetzt nachgeholt wird und für die alten Images gibt’s das nun weiter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lukas M.
    antwortet
    Ich habe meine letzten hier verbliebenen "Kunden" damals sehr schnell migriert. Da ich das Hosting nur noch privat für Freunde betreue war das asap umstellen nicht das Problem. Aber trotzdem finde ich die Aussage "Sicher, aus heutiger Sicht wäre es besser gewesen, das von vornherein so zu verkünden." sehr interessant.
    Das klingt so als wäre von Anfang an klar dass man die Versionen doch nicht aufgibt und man hätte es einfach falsch kommuniziert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Benutzername
    antwortet
    Nils Dornblut ich denke, Sie verstehen schon, warum ich auf einen Aprilscherz gekommen bin. Wir haben beide sicher sehr unterschiedliche Bewertungen dieser Entscheidung. Ich bin darüber eher entsetzt, da mein gesamter Aufwand der letzten Jahre und auch der Reputationsverlust bei meinen Kunden (ich habe natürlich immer auf Aktualisierungen gedrängt bis zum Abschalttermin, der dann aber irgendwie nicht eintrat) nun weiter negativ werden (wie bitte soll ich den Kundinnen, die teilweise komplexe Upates unter großem Zeitdruck mit der heißen Nadel gestrickt haben erklären, dass wir uns doch noch ein Jahr hätten Zeit lassen können?). Aber mir ist klar, dass aus Ihrer Sicht und in Ihrer Kommunikation dieser Schritt ein wunderbarer Schritt ist, der ganz tolle neue Möglichkeiten für alle dF Kund*innen ermöglicht etc.. Man müsse eben nur noch ein Sucuri Abo kaufen, dann ist alles fein mit den alten Versionen. Ist die Sicherheitsoffensive nun damit beendet?
    D.h. ich kann damit rechnen, dass in meinem bisherigen Image (nö, noch kein 64 bit System) bald PHP 8 kommt, MariaDB im neuen Image um eine gemanagetes MySQL erweitert wird, Let's Encrypt nun kommt? Auf Aussagen von dF bzgl. technischer Entwicklungen war bei den PHP Versionen ja nicht so lange Verlaß. Vielleicht gilt das "ach ne, wir machen das doch anders" nun auch für die anderen Themen?

    Bei der Gelegenheit kann dann die Statusmeldung zu den PHP Versionen mal weg. Ist ja nicht mehr nötig... Siehe status.df.eu .

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X