Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SSL-Zertifikate mit Let's Encrypt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • louis12356
    antwortet
    Ich geselle mich dann nach langer Zeit auch mal wieder in die Runde.

    Ich bin auch ganz klar für LE, außerhalb von DF wird es ja sehr sehr positiv aufgenommen, aber hier fehlt irgendwie der gesunde Menschenverstand.

    Wir sind am überlegen unsere zwei Managed-Hosting-Tarife zu kündigen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Wirklich schade, dass man sich bei DF keinen Kopf darüber macht.

    Naja - die das fehlende Geld wird dann vielleicht irgendwann bemerkbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rainer.D
    antwortet
    Zitat von Engholm Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich empfinde ich das Thema SSL / Datensicherheit / Privatsphäre übrigens so, dass automatisierte, kommerzielle SSL-Zertifikate keine finanzielle Melkkühe sein sollten/dürfen, sondern dass eine Verbindungsverschlüsselung wie Let's Encrypt eine grundlegende und inklusve Datenschutzmaßname sein sollte, so wie es auch die Verbindungssverschlüsselung bei Mails der Fall ist.
    Perfekt formuliert. Der Trend geht auch eindeutig in diese Richtung. (hier bei DF leider nicht).

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Enigma Beitrag anzeigen

    Ähm - nein, ich bin da eine schlechte Quelle, denn wie weiter oben angedeutet war das sarkastisch gemeint...
    Ist mir schon klar, ich mag aber auch dann ernsthaft antworten.

    Grüße

    Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enigma
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    Wir Jan schon sagte, es ist eine einfache Möglichkeit für Fälle, wo Sie Kunden nicht haben wollen bzw. es sich wenig für sie lohnt. Meist geht es bei Ihnen ja mehr um das Geschäft drumherum und nicht voll um die Hostingleistung. Da kann es also schon Fälle geben, wo sich das lohnt für beide Seiten.
    Ähm - nein, ich bin da eine schlechte Quelle, denn wie weiter oben angedeutet war das sarkastisch gemeint...

    Gruß
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Engholm
    antwortet
    Grundsätzlich empfinde ich das Thema SSL / Datensicherheit / Privatsphäre übrigens so, dass automatisierte, kommerzielle SSL-Zertifikate keine finanzielle Melkkühe sein sollten/dürfen, sondern dass eine Verbindungsverschlüsselung wie Let's Encrypt eine grundlegende und inklusve Datenschutzmaßname sein sollte, so wie es auch die Verbindungssverschlüsselung bei Mails der Fall ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von mindflowmedia Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich die Email Erinnerungen für ein bald ungültiges SSL-Zertifikat ändern? Ein Monat vorher ist viel zu früh. Insbesonere, da man ja das ALPHA nicht mehr verlängern kann.
    Die nächste Email kommt dann einen Tag nach Ablauf. Also zu spät. 2 Tage vorher wäre viel sinnvoller.
    Eine E-Mail kommt 4 Wochen vorher, dann eine zwei Wochen vorher und eine einen Tag nachdem das Zertifikat ungültig geworden ist. Da Sie bei der Verlängerung keinen Tag verlieren, sondern die Zeit angerechnet wird, ist es eigentlich "egal" wann sie die Verlängerung machen.

    Da fällt wieder auf, dass automatisch verlängerte LE Zertifikate so viel entspannter sind. Es ist gar nicht mal der Kostenfaktor, sondern die Arbeitserleichterung.
    Eine automatische Verlängerung steht auch schon lange auf unserer Wunschliste. Diese ist durchaus technisch schwierig. Wir hoffen aber, dass wir sie in absehbarer Zeit anbieten können.


    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Enigma Beitrag anzeigen
    Waren die "Belohnungen" tatsächlich früher auch so hoch?
    Das kam auf den vermittelten Vertrag an, teilweise sogar höher. Insgesamt soll es sich natürlich auch für uns lohnen.

    Viele Grüße

    Nils

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von [headcrash] Beitrag anzeigen

    Mittlerweile funktioniert die Verlängern-Option inklusive Laufzeitanrechnung wieder im RP2
    Und wird natürlich auch noch im normalen Kundenmenü schnellstmöglich wieder aktiviert!

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen

    Verständlich, das gilt dann aber bitte für beide Seiten

    Wir als Kunden wollen auch nicht lesen was die Mitbewerber alles nicht anbieten und damit einen angeblichen Trend setzen. Dann hören wir Kunden auch auf Verbesserungen einzubringen um sich vom Mitbewerb endlich mal wieder richtig abzuheben
    Ich denke, wir vergleichen uns selten mit Mitbewerbern, wir fordern zum Vergleich oft auf und weisen ggf. auf Punkte hin, die man beachten sollte. Verbesserungsmöglichkeiten sollen und dürfen Sie natürlich weiterhin gerne einbringen. Und klar,

    So wie es aktuell läuft habe ich als Reseller nicht das Gefühl. Genau der selbe Satz ist in ähnlichen Diskussionen schon früher gefallen...
    Kann ich nachvollziehen und gebe ich auch gerne weiter.

    Naja, gewundert hat mich der Newsletter schon, als ob ich als Reseller jemanden an die "Konkurrenz" empfehlen würde
    Wir Jan schon sagte, es ist eine einfache Möglichkeit für Fälle, wo Sie Kunden nicht haben wollen bzw. es sich wenig für sie lohnt. Meist geht es bei Ihnen ja mehr um das Geschäft drumherum und nicht voll um die Hostingleistung. Da kann es also schon Fälle geben, wo sich das lohnt für beide Seiten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • [headcrash]
    antwortet
    Zitat von mindflowmedia Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich die Email Erinnerungen für ein bald ungültiges SSL-Zertifikat ändern? Ein Monat vorher ist viel zu früh. Insbesonere, da man ja das ALPHA nicht mehr verlängern kann.
    Mittlerweile funktioniert die Verlängern-Option inklusive Laufzeitanrechnung wieder im RP2

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rainer.D
    antwortet
    Zitat von masterframe Beitrag anzeigen
    Absolut Resellerfreundlich wäre eine Regelung mit der man diesselben Leistungen beziehen könnte wie ein Endkunde welcher direkt bei dF bestellt.
    Resellerfreundlich wäre es wenn DF sich in Bezug auf SSL überhaupt mal bewegt und den Resellern etwas brauchbares anbietet. Man darf nicht vergessen das die "Bezahl-Zertifikate" im Einkauf Centkram sind. Das sieht man daran dass einige Anbieter (kommerzielle) Zertifikate ohne Preiserhöhung mit jeder Domain ausliefern, andere haben z.B. eine "SSL-Flat" eingeführt, man kann für ein paar EUR Monatlich so viele SSL-Zertifikate bestellen wie man möchte (nicht LE, die guten Bezahl-Dinger!).

    Was bieter DF (außer mini-Rabatt) den Resellern hier? NICHTS.

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Na gut, dann wiederhole ich meinen Wunsch aus dem alten Forum.

    Absolut Resellerfreundlich wäre eine Regelung mit der man diesselben Leistungen beziehen könnte wie ein Endkunde welcher direkt bei dF bestellt.
    Also quasi ein Addon mit welchem man Zertifikat und Mailspace in derselben Menge erhält wie ein "Standard-Enkunde".

    Aus meiner Sicht bräuchte ein solches Addon nicht zwingend Webspace und MySql DBs zu enthalten.

    Aber ein Bundle aus Zertifikat und Mailspace würde vieles entschärfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • _top_
    antwortet
    Die Preiserhöhung auf 2,99 € für das einfachste SSL-Zertifikat empfand ich durchaus heftig. Da der Vergleich mit anderen Anbietern hier nicht gewünscht ist, vergleiche ich doch mal mit DomainFactory selbst:

    Das kleinste Web-Paket wird hier für 3,99 € angeboten. Darin enthalten sind 25 GB Webspace, 25 GB Mailspace, eine MySQL-Datenbank und ein auch ein einfaches SSL-Zertifikat. Als Reseller müssten wir unseren Kunden dafür deutlich mehr berechnen. Das auch obwohl wir unseren Kunden in der Regel nur einen Bruchteil des Speicherplatzes verteilen.

    Mag sein, dass dort die Server-Performance deutlich geringer als bei den Reseller-Servern ist. Wir haben aber auch einige kleine Kunden mit statische Seite oder einem flotten und anspruchslosem CMS für das die Leistung völlig ausreichen dürfte. Da könnte man durchaus überlegen, ob es nicht sinnvoller ist solche Kunder zukünftig beim Einrichten ihres eigenen Vertrages bei DF zu unterstützen und mit dem Kunden einen kleinen Wartungsvertrag zu vereinbaren. Das könnte für Agentur, Kunde und DF auf Win-Win-Lose hinauslaufen - und die 2 × 50,- € Werbeprämie sind da noch gar nicht eingerechnet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mindflowmedia
    antwortet
    Kann man eigentlich die Email Erinnerungen für ein bald ungültiges SSL-Zertifikat ändern? Ein Monat vorher ist viel zu früh. Insbesonere, da man ja das ALPHA nicht mehr verlängern kann.
    Die nächste Email kommt dann einen Tag nach Ablauf. Also zu spät. 2 Tage vorher wäre viel sinnvoller.

    Da fällt wieder auf, dass automatisch verlängerte LE Zertifikate so viel entspannter sind. Es ist gar nicht mal der Kostenfaktor, sondern die Arbeitserleichterung.
    Zuletzt geändert von mindflowmedia; 05.07.2019, 09:38.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enigma
    antwortet
    Zitat von wecotec Beitrag anzeigen
    Ich kalkuliere langfristig....wenn ich einen Kunden an der Angel habe verdiene ich da wesentlich mehr mit als wenn man mir 50 EUR schenkt
    Okay, nächstes Mal verwende ich dann wieder Sarkasmus-Tags...

    Gruß
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X