Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Serverstandort admin.df.eu

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Nicht das ist alles im Detail durchblicke - aber die Darstellung seitens DF macht mal wieder hellhörig.

    Die Fragen der Anwender erscheinen mit durchaus berechtigt und wenn IPs persönliche Daten sind, haben die nichts in den USA zu suchen.
    Warum musste Microsoft sich gerade beim Thema Office365 gerade krum machen, wenn sich das Ganze doch einfach über einen Vertrag lösen ließe ?
    Und was halten NSA&Co ( Stichwort Five Eyes ) von dererlei Verträgen ? Oder sind Geheimdienste von der DSVGO ausgenommen ?

    Eine simple Stellungnahme seitens DF "Passt schon! Eine detaillierte Stellungnahme würde sie nur verunsichern!" erscheint mir zu wenig.
    Das wenigste wäre IMHO das ein unabhängiger Dritter oder gleich der Landesdatenschutzbeauftrage bestätigt, das dieses Vorgehen nicht zu
    beanstanden sei.

    Gibt es denn eine Versicherung, die für Schäden/Schadensersatzforderungen einsteht, wenn DF nicht DSGVO-konform handelt?
    Oder gefährdet das auch die Sicherheit der Anwender und Reseller diese Frage zu beantworten ?


    Kommentar


      #17
      Eine verbindliche Antwort zu diesem komplexen Thema kann eigentlich nur der Datenschutzbeauftragte leisten.
      Ich zitiere Mal aus dem Impressum von dF.
      Datenschutzbeauftragte:


      Kinast & Partner Rechtsanwälte, Externe Datenschutzbeauftragte, Venloer Straße 24, 50672 Köln, http://www.kinast-partner.de [Kontaktmöglichkeit auch über [email protected]]

      Die Antwort des DSB sollte hier aber nicht ohne entsprechende Freigabe gepostet werden.

      MfG,
      masterframe

      Kommentar


        #18
        Zitat von masterframe Beitrag anzeigen
        Eine verbindliche Antwort zu diesem komplexen Thema kann eigentlich nur der Datenschutzbeauftragte leisten.
        Hat irgendjemand schon überhaupt eine Antwort von denen bekommen? Ich kann mich dunkel an das "Livit" erinnern....so ganz zufriedenstellende Antworten gab es nie.....
        Markus
        ---
        https://www.facebook.com/markus.weber.180410

        Kommentar


          #19
          Ich finde es sehr bedauerlich, dass man bei DF hier nicht weiter darauf eingeht.

          Netter Beitrag von df selbst dazu: DSGVO-Kopplungsverbot: Was ist das und was ist zu beachten? https://www.df.eu/blog/dsgvo-kopplun...t-zu-beachten/

          Auszug: „Zwanglose Einwilligung nach Erwägungsgrund 43
          Nach Erwägungsgrund 43 der DSGVO Satz 2 gilt eine Einwilligung als nicht freiwillig, wenn Betroffene zu verschiedenen Verarbeitungsvorgängen ihrer personenbezogenen Daten nicht gesonderte Einwilligungen erteilen können. Die Zustimmung gilt ebenfalls nicht als freiwillig, wenn die Erfüllung eines Vertrags oder einer Dienstleistung von der Einwilligung abhängt, obwohl diese für die Erfüllung nicht erforderlich ist.“

          Dazu wiederhole ich gerne nochmals meine Frage: Ist es tatsächlich nicht möglich die Daten auf dem Server in Deutschland zu schützen? Müssen diese über Fremdfirmen im Ausland laufen? Sind die Zeiten von lokaler Sicherheitssoftware vorbei?

          Ich hätte gerne genau gewusst, was denn dazu zwingt die Daten so zu routen.

          Ich habe "
          Sucuri Website Security" nicht gebucht, werde aber trotzdem beim Konto über admindf.eu Zwangsbeglückt?

          Kommentar

          Lädt...
          X