Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple will die Laufzeit für SSL Zertifikate auf 1 Jahr beschränken

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Rainer.D Beitrag anzeigen
    Genau dahin geht die Reise, solche Produkte sind physischen Servern inzwischen deutlich überlegen.
    Das sind exakt die Worte, die mir mein alter Hoster (nicht DF ) vorhin auf den Weg gegeben hat als wir uns quasi verabschiedet haben...

    Zitat von Rainer.D Beitrag anzeigen
    Derartige Angebote sind recht verbreitet inzwischen, leider scheint sich hier bei DF nichts in der Richtung zu tun. Das DF-Alleinstellungsmerkmal sind aber immernoch teure SSL-Zertifikate, die es bei nahezu allen anderen Mitbewerbern kostenfrei gibt.
    Man muss sich darüber im klaren sein, dass DF eine von vielen GoDaddy-Töchtern ist. Da ist kaum Platz für wirklich Neues geschweige denn für Angebote, die (scheinbar !) kein Geld bringen.
    Markus
    ---
    https://www.facebook.com/markus.weber.180410

    Kommentar


      #17
      Zitat von wecotec Beitrag anzeigen
      Man muss sich darüber im klaren sein, dass DF eine von vielen GoDaddy-Töchtern ist. Da ist kaum Platz für wirklich Neues geschweige denn für Angebote, die (scheinbar !) kein Geld bringen.
      Man kann es mit der Profitgier aber auch übertreiben. Die zahlreichen Anbieter die Let's Encrypt im Angebot haben arbeiten doch auch profitabel ... Und wenn man etliche Jahre zurück blickt: Da war http normal und Zertifikate hat eher selten jemand benötigt, auch da hat man gutes Geld verdient....
      Zuletzt geändert von Rainer.D; 26.02.2020, 12:56.

      Kommentar


        #18
        Zitat von wecotec Beitrag anzeigen
        Ich wusste dass das Thema "Cloud" nochmal von Ihnen aufgegriffen wird Die JiffyBox ist ein tolles Produkt, in meinen Augen aber nicht voll ausgereizt. Deswegen auch meine Aussage in Richtung "unmodern". Hier haben andere Anbieter (unsere DF-Alternative) das ganze noch einen Schritt weiter gedacht und den "ManagedServer" auf diese Systeme gebracht. Das heisst ich buche so einen Server und habe ein fertiges Hostingsystem, wo ich "auf Knopfdruck" die Resourcenzuteilung ändern kann.
        Unsere normalen Webhostingtarife sind nichts anderes. Auch dort werden wir zukünftig nach RAM und CPU-Kernen unterscheiden. Lediglich der Schritt von jetzt auf gleich zu wechseln ist nicht möglich, da braucht es eine Nacht. Unsere Kunden erwarten von einem Managed Server einen eigenen Server mit eigener Hardware. Da macht eine Virtualisierung keinen Sinn, weil die Abhängigkeit zu anderen auf dem Server doch irgendwie da ist. Unmordern kann ich aufgrund der fehlenden Schieberegler also nicht wirklich nachvollziehen, diese Flexibilität haben wir ja wiederum bei JiffyBox. Nach unseren Analysen sind solche freie Wahlhebel auch nicht wirklich ein entscheidendes Kriterium. Aufeinander abgestimmte Konfiguration, so wie bei JiffyBox sind da meist beliebter. Ich stimme Ihnen durchaus zu, dass man aus der JiffyBox mehr machen könnte. Wir schauen mal in die Zukunft. Diesbezüglich muss halt auch das Potenzial da sein, da viel in Entwicklung zu investieren.
        Was ich mich auch immer frage (und was mich auch zu meiner Aussage "unmodern" hinreisst) ist die Abgrenzung zu anderen Hostern. Die finde ich bei DF nicht mehr. Wo wird die gezogen?
        Braucht es denn eine Abgrenzung? Wir sind ein großes Unternehmen mit einer riesigen Mutter. Wir wollen unsere Kunden zufrieden machen mit unseren Leistungen und wenn dafür die Leistungen in Teilen wie bei Mitbewerbern sein müssen, dann ist da nicht unbedingt jetzt eine Abgrenzung notwendig. Wir versuchen uns durch guten Support abzugrenzen, würde ich in jedem Fall sagen

        Mit freundlichen Grüßen

        Nils Dornblut

        Blog - Facebook - Twitter
        Communitybetreiber: domainfactory GmbH
        Impressum / Pflichtangaben

        Kommentar


          #19
          So, Apple macht ernst. Alle Zertifikate, die ab 09/20 ausgestellt werden sind nur noch 13 Monate gültig.

          @DF: Wird das Auswirkungen auf das SSL-Angebot haben oder bleibt es bei der aktuellen, doch etwas seltsamen, Preispolitik? Wird es weiterhin 2Jahres-Zertifikate geben?

          https://www.heise.de/mac-and-i/meldu...t-4676064.html
          Markus
          ---
          https://www.facebook.com/markus.weber.180410

          Kommentar


            #20
            Hey DF, die ihr ja versprochen habt, die Kommunikation zukünftig wieder besser machen zu wollen. Das wäre jetzt mal eine ganz aktuelle Möglichkeit dazu.
            1. Problem eurer Kunden erkennen
            2. Zügig eine Lösung entwickeln (dabei nicht ausschließlich den Profit bedenken)
            3. Euren Kunden die Lösung zügig kommunizieren
            Hier mal ein paar Lösungsvorschläge:
            • 2-Jahres-Zertifikate weiterhin anbieten, diese aber intern nach 12 Monaten verlängern
            • Nur noch 1-Jahres-Zertifikate anbieten, aber (wie bis vor kurzem noch) zum Preis der 2-Jahres-Zertifikate
            • Let's Encrypt anbieten (muss ja nicht kostenfrei sein)
            • Generell: alle automatisch verlängerbar (gut für den Profit, gut für Reseller und bequeme Menschen)
            Ich hol schon mal das Popcorn raus.

            Kommentar


              #21
              Laut Herrn Kaufmann ist das schon in Prüfung (#8603263)
              Markus
              ---
              https://www.facebook.com/markus.weber.180410

              Kommentar


                #22
                Hallo zusammen,

                der Vollständigkeit halber teile ich hier gerne auch nochmal mit, dass die Thematik sich in Prüfung befindet. Sobald dazu Informationen vorliegen, melden wir uns hier.
                Blog - Facebook - Twitter
                Communitybetreiber: domainfactory GmbH
                Impressum / Pflichtangaben

                Kommentar


                  #23
                  Great post, a lot of stuff in here i did not know about ...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X