Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mails zu Gmail werden als Spam erkannt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • zero81
    antwortet
    Hallo Herr Dornblut,

    verstehe, danke für die Info.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von zero81 Beitrag anzeigen

    Kannst du das eventuell nochmal erklären bez. Subdomain?
    Ich habe eine Domain domain.at mit einem Mailpostfach [email protected] dieses leitet weiter auf eine Gmail [email protected] und wird wg. SPF abgelehnt.
    D.h. ich füge zuerst den SPF Eintrag laut deinem Beitrag als TXT für die Domain ein, was ist mit Subdomain gemeint?
    Wenn Sie nur E-Mails von [email protected] versenden, dann passt es mit dem SPF Eintrag. Nur wenn von [email protected]subdomain.domain.tld versenden würden, bräuchte es einen zusätzlichen Eintrag im Nameserver.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • zero81
    antwortet
    Zitat von midem7 Beitrag anzeigen
    Ich habe endlich eine Lösung für mein Problem gefunden!!!!!!
    Wie hier im Forum bereits habe ich den SPF Eintrag als TXT hinzugefügt.
    Nämlich
    Code:
    v=spf1 mx include:ispgateway.de -all
    Jetzt kommt das Wichtigste.
    Allerdings muss ebenfalls die Subdomain eingetragen werden, für die der Eintrag gilt.
    Achtung ein "* .domain" für alle Subdomains funktioniert nicht!!!

    Hoffe, dass es bei euch ebenfalls klappt.
    Und gebt bitte Rückmeldungen, falls ja.

    Viel Erfolg
    Kannst du das eventuell nochmal erklären bez. Subdomain?
    Ich habe eine Domain domain.at mit einem Mailpostfach [email protected] dieses leitet weiter auf eine Gmail [email protected] und wird wg. SPF abgelehnt.
    D.h. ich füge zuerst den SPF Eintrag laut deinem Beitrag als TXT für die Domain ein, was ist mit Subdomain gemeint?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Raller Beitrag anzeigen

    ...mit "Weiterleiten" meine ich genau das, was bei Wikipedia beschrieben wird. (Wenn der Empfänger meiner EMail diese auf ein anderes Postfach "dauerhaft umleitet")

    Okay, Weiterleitungen führen leider zu diversen Problematiken in der heutigen Zeit. Wir empfehlen da generell zumindest über Provider/Systemgrenzen hinweg drauf zu verzichten. Einlieferungen an uns zum Versand sollten generell per SMTP erfolgen, dann haben Sie diesbezüglich keine Probleme bei korrektem SPF-Eintrag.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Raller
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    Was meinen Sie mit der Kette bzw. Weiterleitung? Wie versendet denn Ihr Webmail? Wenn Sie bei uns per SMTP einliefern und wir dann versenden, sollte es klappen. Falls Ihr Webmail anders versendet, dann werden daraus die Probleme entstehen.
    ...mit "Weiterleiten" meine ich genau das, was bei Wikipedia beschrieben wird. (Wenn der Empfänger meiner EMail diese auf ein anderes Postfach "dauerhaft umleitet")

    Probleme bei Mail-Umleitung.
    Der Einsatz von SPF kann Probleme verursachen, wenn der Empfänger seine E-Mails an ein Postfach unterhalb einer anderen Domäne umleiten lässt. Das empfangende System sieht in diesem Fall die Domain des Absenders in Verbindung mit der IP-Adresse des umleitenden Systems. Letzteres wird jedoch typischerweise nicht von den SPF-Regeln erfasst sein, sodass eine solche Mail bei einer SPF-Prüfung als unautorisiert eingestuft wird.​
    Zuletzt geändert von Raller; 20.09.2022, 14:22.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von midem7 Beitrag anzeigen
    [...]
    Wie hier im Forum bereits habe ich den SPF Eintrag als TXT hinzugefügt.
    [...]
    Alle SPF-Einträge werden im Nameserver als TXT-Einträge hinterlegt. Dies nur als Zusatzinfo. Sie können natürlich auch gerne SPF direkt als TXT hinterlegen oder im SPF Editor den Eintrag manuell editieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von midem7 Beitrag anzeigen
    Auch wir leiden gerade unter dem Problem. Skandalös, dass bis dato keine Lösung dafür gefunden wurde. Was sollen wir noch tun? Google kontaktieren?
    Es muss genau analysiert werden, wie der Versand erfolgt und dann geschaut werden, ob der SPF-Eintrag greifen kann. Gerne unterstützen wir dabei!

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    Ok, danke.
    Also liegt es in diesem Fall nicht an DF, sondern daran, dass meine Mail von einem Mail-Provider zum nächsten Mail-Provider weitergereicht wird,
    dieser dann meinen "ursprünglichen" SPF-Eintrag prüft, der dann natürlich nicht mehr zum "sendenden" Server passt.
    Was meinen Sie mit der Kette bzw. Weiterleitung? Wie versendet denn Ihr Webmail? Wenn Sie bei uns per SMTP einliefern und wir dann versenden, sollte es klappen. Falls Ihr Webmail anders versendet, dann werden daraus die Probleme entstehen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    Hallo,
    also ich habe das selbe Problem, über das jetzt auf 5 Seiten im Forum diskutiert wird und DF-Kundenservice nur um den heißen Brei herumredet.
    Das sehen wir anders. In allen Fällen sind wir den jeweiligen Meldungen nachgegangen und haben bestmöglich unterstützt. In vielen Fällen lag es an nicht richtigen SPF-Einträgen, bzw. welche die in den Fällen nicht greifen konnten.


    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    checks with the ip: 550-5.7.26 [192.185.148.194]. To best protect our users
    from spam and phishing, 550-5.7.26 the message has been blocked. Please
    visit 550-5.7.26[/I]
    Wie schon gesagt wurde, das ist keine IP von uns

    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    v=spf1 mx include:ispgateway.de -all
    Hier muss Ihr Server mit aufgenommen werden. Ggf. bringt auch die Tilde (~) anstelle des Binderstrichs vor dem all was, wobei ich nicht weiß, wie Google hier reagiert. Besser also den Server aufnehmen. Hier ist das gang übersichtlich erklärt in meinen Augen:

    http://www.pal-blog.de/internet/spf-all-vs-all.html

    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    Mehr kann ich als Laie/Kunde nicht machen!

    Könnte jetzt bitte jemand vom DF-Kundenservice bei Google anrufen und fragen, warum eMails von DF geblockt werden!? Es muss doch einen Grund geben!?
    Wenn es generelle Probleme mit uns und unseren Servern gibt, kümmern wir uns natürlich, auch wenn wir für Google ein eher kleiner Player sind. Der Grund in Ihrem Fall dürfte mittlerweile klar sein, da können wir nichts machen. Natürlich verstehen wir den Ärger, aber lassen Sie uns bitte immer genau schauen und analysieren. Dann kommen wir zu Ergebnissen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • midem7
    antwortet
    Ich habe endlich eine Lösung für mein Problem gefunden!!!!!!
    Wie hier im Forum bereits habe ich den SPF Eintrag als TXT hinzugefügt.
    Nämlich
    Code:
    v=spf1 mx include:ispgateway.de -all
    Jetzt kommt das Wichtigste.
    Allerdings muss ebenfalls die Subdomain eingetragen werden, für die der Eintrag gilt.
    Achtung ein "* .domain" für alle Subdomains funktioniert nicht!!!

    Hoffe, dass es bei euch ebenfalls klappt.
    Und gebt bitte Rückmeldungen, falls ja.

    Viel Erfolg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lukas M.
    antwortet
    Zitat von Raller Beitrag anzeigen
    Also ist SPF nicht immer eine tolle Sache, sondern kann auch die Zustellung von "guten" EMails verhindern!
    Für Weiterleitungen gibt es SRS, das muss halt der weiterleitende Mailserver unterstützen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • midem7
    antwortet
    Auch wir leiden gerade unter dem Problem. Skandalös, dass bis dato keine Lösung dafür gefunden wurde. Was sollen wir noch tun? Google kontaktieren?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Raller
    antwortet
    Ok, danke.
    Also liegt es in diesem Fall nicht an DF, sondern daran, dass meine Mail von einem Mail-Provider zum nächsten Mail-Provider weitergereicht wird,
    dieser dann meinen "ursprünglichen" SPF-Eintrag prüft, der dann natürlich nicht mehr zum "sendenden" Server passt.

    Wikipedia schreibt dazu folgendes:
    Probleme bei Mail-Umleitung.
    Der Einsatz von SPF kann Probleme verursachen, wenn der Empfänger seine E-Mails an ein Postfach unterhalb einer anderen Domäne umleiten lässt. Das empfangende System sieht in diesem Fall die Domain des Absenders in Verbindung mit der IP-Adresse des umleitenden Systems. Letzteres wird jedoch typischerweise nicht von den SPF-Regeln erfasst sein, sodass eine solche Mail bei einer SPF-Prüfung als unautorisiert eingestuft wird.​
    Also ist SPF nicht immer eine tolle Sache, sondern kann auch die Zustellung von "guten" EMails verhindern!
    Zuletzt geändert von Raller; 14.09.2022, 09:28.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HomerS
    antwortet
    Die abgewiesene IP 192.185.148.194, also der einliefernde Mailserver, gehört gar nicht zu DF.
    Und steht deshalb auch nicht in der SPF-Liste von ispgateway.de. Die Abweisung müsste also korrekt sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Raller
    antwortet
    Hallo,
    also ich habe das selbe Problem, über das jetzt auf 5 Seiten im Forum diskutiert wird und DF-Kundenservice nur um den heißen Brei herumredet.

    Ich wollte gerade über mein WEBMAIL eine email an [email protected] versenden und bekam folgende "Undelivered Mai Returned" Meldung:

    Action: failed
    Status: 5.7.26
    Remote-MTA: dns; gmail-smtp-in.l.google.com
    Diagnostic-Code: smtp; 550-5.7.26 The MAIL FROM domain [blablabla.de] has an SPF
    record with a hard fail 550-5.7.26 policy (-all) but it fails to pass SPF
    checks with the ip: 550-5.7.26 [192.185.148.194]. To best protect our users
    from spam and phishing, 550-5.7.26 the message has been blocked. Please
    visit 550-5.7.26


    Gemäß DF-FAQs habe ich meinen SPF Eintrag mit folgendem Link überprüft:
    http://www.kitterman.com/spf/validate.html

    Ergebnis:
    SPF record lookup and validation for: blablabla​.de
    SPF records are published in DNS as TXT records.
    The TXT records found for your domain are:
    v=spf1 mx include:ispgateway.de -all
    Checking to see if there is a valid SPF record.
    Found v=spf1 record for blablabla​.de:
    v=spf1 mx include:ispgateway.de -all
    evaluating...
    SPF record passed validation test with pySPF (Python SPF library)!​


    Mehr kann ich als Laie/Kunde nicht machen!

    Könnte jetzt bitte jemand vom DF-Kundenservice bei Google anrufen und fragen, warum eMails von DF geblockt werden!? Es muss doch einen Grund geben!?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X