Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Benötige Hilfe beim Einrichten von SPF

Einklappen
Dieses Thema ist beantwortet.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Benötige Hilfe beim Einrichten von SPF

    Hallo zusammen,

    da unsere von Skripten generierten E-Mails, die wir u.a. an Googlemail senden, dort seit Kurzem blockiert werden, habe ich in der GMail Help (https://support.google.com/mail/answ...authentication) herausgefunden, dass ein SPF-Eintrag im DNS Abhilfe schaffen könnte. Ich habe in der dF-FAQ (https://www.df.eu/de/support/df-faq/...accordion-4580) den entsprechenden Eintrag gefunden, habe aber mehrere Fragen dazu:

    1. Problem:
    Wenn ich den in den FAQ vorgeschlagenen Weg über Spamschutz-->SPF-Assistent gehe, dann kann ich in der darauffolgenden Maske die betroffene Domain gar nicht eingeben:
    Klicken Sie bitte auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.png
Ansichten: 89
Größe: 37,9 KB
ID: 12922


    Ist das ein Fehler im Kundenmenü-Frontend? Ich kann das Problem lösen, indem ich über Nameserver-Einstellungen bei der entsprechenden Domain auf "editieren" klicke und dann einen SPF-Eintrag ergänzen möchte.

    Nachträgliche Anmerkung: Wenn ich auf der Seite "Gesamtübersicht" oder einer anderen Seiten zuerst eine Domain auswähle, dann funktioniert auch der in den FAQ beschriebene Weg. Meines Erachtens sind daher zwei Anpassungen seitens dF sinnvoll:
    1.1 Es sollte als erster Tutorial-Punkt des FAQ-Eintrags ergänzt werden wie z.B. "Wählen Sie im Kundenmenü in der Gesamtübersicht die Domain aus, für die Sie einen SPF-Eintrag setzen möchten."
    1.2 Meines Erachtens handelt es sich um einen Logik-Fehler im Kundenmenü. Daher sollte dort auf der Seite Spamschutz-->SPF-Assistent der Button nur dann klickbar sein, wenn eine Domain ausgewählt wurde. Andernfalls sollte ein passender Hinweis erscheinen, der darüber informiert, dass zuerst eine Domain ausgewählt werden muss.


    2. Problem:
    Wir nutzen beim E-Mail-Versand durch Skripte immer SMTP. Wenn ich also das Häkchen "SMTP-Server von DomainFactory werden verwendet" im oben abgebildeten Formular setze, dann sehe ich weiter unten, dass automatisch folgender Parameter ergänzt wird: "mx include:ispgateway.de ~all".
    Klicken Sie bitte auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.png
Ansichten: 124
Größe: 36,1 KB
ID: 12921
    Wir benutzen für SMTP aber nicht mehr "ispgateway.de", sondern "sslout.df.eu". Wird dies automatisch berücksichtigt, oder muss ich dann zusätzlich das Häkchen "Folgende SMTP-Server werden ebenfalls verwendet" setzen und dann "sslout.df.eu" mit angeben?

    Im Voraus herzlichen Dank für eure Unterstützung!

    Viele Grüße
    Jan
  • Als beste Antwort auf Ursprungsfrage markiert von JayEn84 am 19.01.2023, 12:40. Der Beitrag wird direkt hier zusätzlich eingeblendet.

    Hallo Jan,

    zu 1:
    Das ist eine globale Regel für alle deine Domains, die greift, falls bei der Domain kein SPF-Eintrag (Nameserver-Einstellungen) angelegt wurde.

    zu 2:
    Das "include" gibt an, dass der SPF-Eintrag dieser Domain (ispgateway.de) auch gültig ist.
    Dort hat DomainFactory alle IPs der Mailserver aufgeführt.
    Das kannst du z.B. hier prüfen: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx

    Kommentar


      #2
      Schick dir mal selbst eine Mail und kontrolliere den Quelltext der eingegangenen Mail.
      wahrscheinlich steht da from ispgateway. Falls nicht hast du recht.
      gruss manne

      Kommentar


        #3
        Hallo Jan,

        zu 1:
        Das ist eine globale Regel für alle deine Domains, die greift, falls bei der Domain kein SPF-Eintrag (Nameserver-Einstellungen) angelegt wurde.

        zu 2:
        Das "include" gibt an, dass der SPF-Eintrag dieser Domain (ispgateway.de) auch gültig ist.
        Dort hat DomainFactory alle IPs der Mailserver aufgeführt.
        Das kannst du z.B. hier prüfen: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx

        Kommentar


          #4
          Zitat von manne35 Beitrag anzeigen
          Schick dir mal selbst eine Mail und kontrolliere den Quelltext der eingegangenen Mail.
          wahrscheinlich steht da from ispgateway. Falls nicht hast du recht.
          gruss manne
          Hallo manne35,

          ich kann bestätigen, dass trotz der Nutzung von sslout.df.eu im Quelltext der E-Mails immer *.ispgateway.de steht. Vielen Dank für die Hilfe! Das wäre auch eine Info, die man im Kundenmenü ergänzen könnte.

          Viele Grüße
          Jan

          Kommentar


            #5
            Hallo Homer,

            Zitat von HomerS Beitrag anzeigen
            zu 1:
            Das ist eine globale Regel für alle deine Domains, die greift, falls bei der Domain kein SPF-Eintrag (Nameserver-Einstellungen) angelegt wurde.
            Interessant, jetzt erkenne ich es auch. Wenn man das mit den Standardeinstellungen einmal verstanden hat, ist es auch klar. Vielen Dank! :-)

            Zitat von HomerS Beitrag anzeigen
            zu 2:
            Das "include" gibt an, dass der SPF-Eintrag dieser Domain (ispgateway.de) auch gültig ist.
            Dort hat DomainFactory alle IPs der Mailserver aufgeführt.
            Das kannst du z.B. hier prüfen: https://mxtoolbox.com/SuperTool.aspx
            Leider weiß ich nicht genau, wie ich dieses Tool richtig nutze, aber da ich aufgrund der anderen Antwort hier im Thema bereits verifizieren konnte, dass der Eintrag mit "ispgateway.de" passt, denke ich, ist das Problem wenigstens gelöst.

            Vielen Dank nochmal!

            Viele Grüße
            Jan

            Kommentar


              #6
              Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
              Leider weiß ich nicht genau, wie ich dieses Tool richtig nutze
              Da trägst du im Textfeld "ispgateway.de" ein und stellst auf "SPF Record Lookup" um.

              PS:
              Bei einer SPF-Prüfung wird die IP des einliefernen Servers mit dieser Liste abgeglichen und nicht der Servername (*.ispgateway.de), da dieser Name vom Sender frei gewählt werden kann.
              Zuletzt geändert von HomerS; 19.01.2023, 13:30.

              Kommentar


                #7
                Zitat von HomerS Beitrag anzeigen
                Da trägst du im Textfeld "ispgateway.de" ein und stellst auf "SPF Record Lookup" um.

                PS:
                Bei einer SPF-Prüfung wird die IP des einliefernen Servers mit dieser Liste abgeglichen und nicht der Servername (*.ispgateway.de), da dieser Name vom Sender frei gewählt werden kann.
                Jetzt hab ich's verstanden, vielen Dank für Deine Hilfe, Homer!

                Kommentar


                  #8
                  Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

                  Hallo manne35,

                  ich kann bestätigen, dass trotz der Nutzung von sslout.df.eu im Quelltext der E-Mails immer *.ispgateway.de steht. Vielen Dank für die Hilfe! Das wäre auch eine Info, die man im Kundenmenü ergänzen könnte.
                  Richtig, die Serveradresse, die Sie für den Login am SMTP-Server verwenden, hat keine direkte Verbindung mit der Adresse über den die E-Mails gesendet werden. Vor den berechtigten Sicherheitsgedanken war es üblich, sich mit smtp.eigeneDomain.tld am Versandserver anzumelden und es gibt neben sslout.df.eu weitere Varianten. Daher darf man das nicht sozusagen übertragen. Der Gedanke ich berechtigt, ich höre ihn aber denke ich hier im Forum zum ersten Mal.

                  Mit freundlichen Grüßen

                  Nils Dornblut
                  Blog - Facebook - Twitter
                  Communitybetreiber: domainfactory GmbH
                  Impressum / Pflichtangaben

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X