Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlermeldungen bei Nutzung von dF-Postfächern mit 1&1 Webmail

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge
    Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Na ja, wenn die Qualität nicht stimmt (bzw. wenn z.B. herausgekommen wäre, dass dort alte TLS-Versionen zum Einsatz gekommen wären, von denen durch das BSI abgeraten wird), dann hilft uns auch die theoretische Funktionalität nicht weiter.
    Klar, absolut verstädnlich!

    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Mittlerweile (nach ca. einer Woche) funktioniert wieder alles, ohne dass irgendetwas geändert wurde. 🙆‍♂️
    Entweder hat man das zufällig jetzt korrigiert oder es läuft da ein Skript drüber, was Korrekturen. Macht aber eigentlich auch nicht so richtig Sinn, weil dann müsste das sich ja die jeweils niedrigste TLS Version aussuchen. Also gehen wir mal vom ersten Fall aus.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen

    Na ja, wenn es sich durch Neueinrichtung beheben lässt, dann ist das doch objektiv betrachtet der wenigste Aufwand oder? Auch schien für Sie die Funktionalität zu stimmen. Unabhängig vom Anbieter gesehen gibt es doch dann keinen Grund zu wechseln oder?

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut
    Na ja, wenn die Qualität nicht stimmt (bzw. wenn z.B. herausgekommen wäre, dass dort alte TLS-Versionen zum Einsatz gekommen wären, von denen durch das BSI abgeraten wird), dann hilft uns auch die theoretische Funktionalität nicht weiter. Mittlerweile (nach ca. einer Woche) funktioniert wieder alles, ohne dass irgendetwas geändert wurde. 🙆‍♂️

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Vielen herzlichen Dank für das Feedback! Leider scheint es da keinen Support zu geben. Meine Befürchtung ist, dass die Software beim Anlegen der Postfächer vor x Jahren eine veraltete TLS-Version festgelgt hat, die nicht manuell nach-konfigurierbar ist, aber das ist natürlich nur eine Vermutung. 🤐 Wenn jemand einen anderen Anbieter für einen Browser-basierten E-Mail-Client kennt, der Postfächer beliebiger Anbieter implementieren kann, gerne immer her damit.
    Na ja, wenn es sich durch Neueinrichtung beheben lässt, dann ist das doch objektiv betrachtet der wenigste Aufwand oder? Auch schien für Sie die Funktionalität zu stimmen. Unabhängig vom Anbieter gesehen gibt es doch dann keinen Grund zu wechseln oder?

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Beide Adressen stehen bis heute im Kundenmenü, wenn man beim Editieren einer Adresse auf "Serveradressen anzeigen" klickt. 😉
    Es werden auch offiziell beide von uns unterstützt :-)

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nico
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Das kannte ich nicht und habe gerade auf die Webseite gesehen. Ist es dort möglich, Postfächer verschiedener Anbieter (nehmen wir beispielsweise mal GMail, GMX, WEB.DE und Posteo) gleichzeitig einzubinden und E-Mails per Drag & Drop zwischen Postfach-Unterverzeichnissen hin und her zu schieben?
    Nein, die anderen Anbieter werden als POP3 angebunden und alle 30 minuten abgeholt.

    An deiner Stelle würde ich mir in dem Fall einfach einen eigenen Webmailer installieren. Man muss ja auch bedenken, das die Anbieter sämtliche Passwörter für Remote-Konten im Klartext vorliegen haben müssen...

    MfG

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von Nico Beitrag anzeigen
    Moin,

    Ich nutze Mailbox.org

    MfG
    Das kannte ich nicht und habe gerade auf die Webseite gesehen. Ist es dort möglich, Postfächer verschiedener Anbieter (nehmen wir beispielsweise mal GMail, GMX, WEB.DE und Posteo) gleichzeitig einzubinden und E-Mails per Drag & Drop zwischen Postfach-Unterverzeichnissen hin und her zu schieben?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nico
    antwortet
    Moin,
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Wenn jemand einen anderen Anbieter für einen Browser-basierten E-Mail-Client kennt, der Postfächer beliebiger Anbieter implementieren kann, gerne immer her damit.
    Ich nutze Mailbox.org

    MfG

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen

    Beide Adressen stehen bis heute im Kundenmenü, wenn man beim Editieren einer Adresse auf "Serveradressen anzeigen" klickt. 😉
    Upps, mein Fehler.
    danke für die Richtigstellung 👍

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von jjknw Beitrag anzeigen
    Mir ist aufgefallen, dass du in deiner ursprünglichen Frage "sslmailool.ispgateway.de" schreibst. Hier scheint ein "p" zu fehlen. Korrekt wäre "sslmailpool.ispgateway.de.
    Eventuell löst das dein Problem. Oder war das nur ein Vertipper?
    Leider nur ein Veritipper, aber danke für den Hinweis!

    Wir haben folgende neue Erkenntnis:
    Wenn wir ein Postfach mit "sslmailpool.ispgateway.de" löschen und einfach genauso mit "sslmailpool.ispgateway.de" neu anlegen, so funktioniert's ebenfalls. Das spricht für meine o.g. Vermutung. 😔

    Einen Kommentar schreiben:


  • jjknw
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    ... dass das Zertifikat für "sslmailool.ispgateway.de" nicht vertrauenswürdig sei ...
    Mir ist aufgefallen, dass du in deiner ursprünglichen Frage "sslmailool.ispgateway.de" schreibst. Hier scheint ein "p" zu fehlen. Korrekt wäre "sslmailpool.ispgateway.de.
    Eventuell löst das dein Problem. Oder war das nur ein Vertipper?

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von wsp Beitrag anzeigen

    Auch hier ist Google Dein Freund - mit seiner eigenen Gmail-Lösung! Da kannst du nämlich auch fremde Accounts abgreifen und nach Belieben weiterbehandeln...
    Stimmt, GMail kann das auch. Das habe ich zwar bislang immer nur gelesen und noch nie ausprobiert, ist aber im geschäftlichen Umfeld wegen der AGB nach wie vor nicht drinnen, auch wenn es wahrscheinlich die am besten funktionierende Lösung wäre. 🙄
    Zuletzt geändert von JayEn84; 24.06.2020, 10:44.

    Einen Kommentar schreiben:


  • wsp
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Wenn jemand einen anderen Anbieter für einen Browser-basierten E-Mail-Client kennt, der Postfächer beliebiger Anbieter implementieren kann, gerne immer her damit.
    Auch hier ist Google Dein Freund - mit seiner eigenen Gmail-Lösung! Da kannst du nämlich auch fremde Accounts abgreifen und nach Belieben weiterbehandeln...

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    Nein, da wäre mir jetzt nichts gesondert bekannt.
    [...]
    Fragen Sie hier also gerne nach, was da genau nicht vertrauenswürdig ist und weisen gerne auf die TLS Umstellung hin.
    Vielen herzlichen Dank für das Feedback! Leider scheint es da keinen Support zu geben. Meine Befürchtung ist, dass die Software beim Anlegen der Postfächer vor x Jahren eine veraltete TLS-Version festgelgt hat, die nicht manuell nach-konfigurierbar ist, aber das ist natürlich nur eine Vermutung. 🤐 Wenn jemand einen anderen Anbieter für einen Browser-basierten E-Mail-Client kennt, der Postfächer beliebiger Anbieter implementieren kann, gerne immer her damit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • JayEn84
    antwortet
    Zitat von masterframe Beitrag anzeigen
    „sslmailpool“ hat zwar funktioniert, war aber nie offiziell kommuniziert worden.
    Die empfohlene und supportete Variante ist nunmal „sslin.df.eu“
    Beide Adressen stehen bis heute im Kundenmenü, wenn man beim Editieren einer Adresse auf "Serveradressen anzeigen" klickt. 😉

    Einen Kommentar schreiben:

  • Nils Dornblut
    Kundenservice

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Wird möglicherweise mehr umgestellt als nur die Abschaffung alter TLS-Versionen?
    Nein, da wäre mir jetzt nichts gesondert bekannt.

    Zitat von JayEn84 Beitrag anzeigen
    Derzeit scheinen alle dF-Postfächer nicht mit dem Tool erreichbar zu sein. Die gemeldete Fehlermeldung lautet, dass das Zertifikat für "sslmailool.ispgateway.de" nicht vertrauenswürdig sei. Lösche ich das Postfach und lege es mit "sslin.df.eu" neu an, funktioniert es wieder. Ich würde wirklich gerne darauf verzichten, je Mitarbeiter eine Reihe von Postfächern manuell zu löschen und neu anzulegen. Hat hier jemand eine Idee? Abwarten und Füße still halten? Oder gibt es keinen anderen Weg als das Neuanlegen?
    Die von uns empfohlenen Einstellungen sind:

    SSL-Abruf: sslin.df.eu oder sslmailpool.ispgateway.de
    SSL-Versand: sslout.df.eu oder smtprelaypool.ispgateway.de

    Das Zertifikat für sslmailpool.ispgateway.de ist noch gültig bis 06.02.2022 .

    Fragen Sie hier also gerne nach, was da genau nicht vertrauenswürdig ist und weisen gerne auf die TLS Umstellung hin.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X