Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videostreaming

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nils Dornblut
    antwortet
    Hallo zusammen,

    wir beschränken in dem Zusammenhang nichts was mir bekannt wäre. Es ist aber letztendlich eine Protokollfrage und Software die letztendlich genutzt wird. Ich denke, bei Nutzung von HTML5 ist es abhängig vom Browser was wie geht. Bitte einfach mal eigene Tests machen, so direkt habe ich da im Internet nichts breiteres drüber gefunden bisher.

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut

    Einen Kommentar schreiben:


  • Benutzername
    antwortet
    Zitat von Bassoonist Beitrag anzeigen
    danke, hab mich da jetzt auch eingelesen. Wir sind im Planungsstadium und ich will schauen, was/wie geht.
    In welcher Rolle bist Du denn in dem Projekt? Davon hängt doch ab, ob Du Dich in diese Tiefe überhaupt einarbeiten musst...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    danke, hab mich da jetzt auch eingelesen. Wir sind im Planungsstadium und ich will schauen, was/wie geht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Zitat von Bassoonist Beitrag anzeigen

    Die Programmierung der App erledigt jemand Anderes.
    Wusste garnicht, dass man hier keine Fragen stellen darf?? ein Smiley hinter Deinen Satz wäre nicht schlecht gewesen, damit man nicht denkt, dass er hochnäsig gemeint sein könnte ...
    Sorry, hier ist der Smiley 😅.
    Mein Statement war einfach nur der Tatsache geschuldet, dass man entweder die Basics in HTML kennt oder der Einfachheit wegen eben YouTube verwendet.

    Wenn du einen App Programmierer am Start hast dann wird der doch sicherlich wissen wie das einzubinden geht.

    Ansonsten hat Ernest ja bereits den richtigen Link zum Einstieg in die Materie gepostet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    Zitat von Ernest Beitrag anzeigen
    Was html ist, ist hoffentlich bekannt?
    jupp

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    Zitat von masterframe Beitrag anzeigen

    Dann ist für dich wohl doch eher YouTube geeignet.
    Die Programmierung der App erledigt jemand Anderes.
    Wusste garnicht, dass man hier keine Fragen stellen darf?? ein Smiley hinter Deinen Satz wäre nicht schlecht gewesen, damit man nicht denkt, dass er hochnäsig gemeint sein könnte ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Zitat von Bassoonist Beitrag anzeigen
    Sorry, ich hab da keine Ahnung, was ist ein HTML-5 Tag Video?
    Dann ist für dich wohl doch eher YouTube geeignet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Ernest
    antwortet
    Zitat von Bassoonist Beitrag anzeigen
    Sorry, ich hab da keine Ahnung, was ist ein HTML-5 Tag Video?
    Wenn du google fragst, kannst du zum Beispiel das hier finden:
    https://www.w3schools.com/tags/tag_video.asp
    Was html ist, ist hoffentlich bekannt?

    Zum Thema: Nein, ich hatte noch keine Chance es mal aus zu probieren. Aktuell etwas viel zu tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    Sorry, ich hab da keine Ahnung, was ist ein HTML-5 Tag Video?

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Also ich lese anscheinend einen anderen Thread als du 😉

    Zitat von Ernest Beitrag anzeigen
    Das html5 Tag Video scheint die Anforderungen zu erfüllen.
    Zitat von Engholm Beitrag anzeigen
    Das preload="auto/meta/none" Attribut für den <video> Tag kann mit preload="auto" dafür sorgen, dass ein Video im Hintergrund geladen, auch ohne dass der Player schon gestartet wird. Das würde ich höchsten bei kleineren Videos machen, damit nicht unnötig viel Bandbreite verbraucht wird. Die HTML5-Player für Video und Audio in modernen Browsern machen mMn nach einen guten Job bei der Pufferung, auch ohne, dass das komplette Videos schon heruntergeladen wurde. Das Video wird erst geladen, wenn der Player gestartet wird und puffert einen gewissen Teil vorab.
    Zitat von Nils Dornblut Beitrag anzeigen
    Man kann mit "preload" das Verhalten beeinflussen. (...) Ich denke, es ist abhängig von der Implementierung im Browser. Müssten man mit einer größeren Datei mal testen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    Hm, meiner Ansicht nach wurde da die Fragen behandelt, die Datenschutz bei Youtube und Vimeo betreffen. Ich möchte wissen, wie ich DF anstelle von Youtube und Vimeo nutzen kann. Ich möchte meine Videos nicht "aus der Hand geben". Oder habe ich da was falsch verstanden?
    Zuletzt geändert von Bassoonist; 03.12.2020, 09:15.

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Zitat von Bassoonist Beitrag anzeigen
    meine Frage war ja eher, ob das technisch geht. So, wie der Threadersteller am 15.10.19 fragte.
    Herr Dornblut und Engholm haben doch schon den technischen Teil beantwortet?
    Es fehlt nur noch jemand der das auch mal testet.


    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    meine Frage war ja eher, ob das technisch geht. So, wie der Threadersteller am 15.10.19 fragte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Warum probiert ihr es nicht einfach mal mit einem 1 Gigabyte großen Video selbst aus?

    Egal wie schnell eure Internetverbindung auch sein mag. Den Unterschied zwischen Streaming und Download sollte man leicht bemerken je größer die Videodateien ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bassoonist
    antwortet
    Darf ich diesen Thread nochmal aufnehmen? Ich wäre auch sehr daran interessiert, ob ich Videos (die innerhalb einer App gestreamt werden) bei Domainfactory hosten kann, und nicht bei Youtube oder Vimeo. Gibt es da jetzt, ein Jahr später, evtl einen Möglichkeit?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X