Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Composer (TMP Ordner?)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Enigma
    antwortet
    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Vielleicht eine blöde Frage ... aber was ist, wenn ich den Verweis auf die PHP.INI bei der Composer-Installation weg lasse?
    Du möchtest eine eigene php.ini, um in dieser den Pfad für das tmp-Verzeichnis festzulegen. Sonst wird wie bisher /tmp verwendet, und darauf hast Du ja keinen Zugriff.

    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Denn bisher hatte ich ja den falschen "etc"-Pfad aus der Vorlage verwendet, der bei mir ja nicht existiert.
    Und ich kann aber via shell den composer aufrufen und er scheint zu funktionieren.

    Jedenfalls wurde html2pdf installiert.

    Muß ich mir da Gedanken machen oder kann ich auch so weiter wursteln, ohne PHP.INI?
    Wenn alles wie gewünscht funktioniert, funktioniert es halt - wenn mir auch nicht ganz klar ist, warum Du plötzlich Lese- und Schreibzugriff auf das tmp-Verzeichnis haben solltest. Teste halt gut, ob irgendwo Probleme auftauchen.

    Gruß
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Ah! Danke für die Aufklärung, Jan und Rolf.

    Jetzt verstehe ich das Prinzip. Ok.

    Vielleicht eine blöde Frage ... aber was ist, wenn ich den Verweis auf die PHP.INI bei der Composer-Installation weg lasse?

    Denn bisher hatte ich ja den falschen "etc"-Pfad aus der Vorlage verwendet, der bei mir ja nicht existiert.
    Und ich kann aber via shell den composer aufrufen und er scheint zu funktionieren.

    Jedenfalls wurde html2pdf installiert.

    Muß ich mir da Gedanken machen oder kann ich auch so weiter wursteln, ohne PHP.INI?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enigma
    antwortet
    Zitat von Marcel Kaufmann Beitrag anzeigen
    Beim Aufruf vom Composter
    Netter Vertipper.

    Gruß
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enigma
    antwortet
    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Wenn ich eine PHP.INI erstelle und diese in meinen WebSpace ablege, dann bewirkt das erstmal keinerlei Veränderungen (weil ich die Standardvorgaben übernommen habe), richtig?
    Eine php.ini im Webspace wirkt sich nur auf das Vereichnis aus, in dem sie liegt (im Gegensatz zur .user.ini). Legst Du sie also in einem leeren Verzeichnis ab, ändert sich für Deine Website gar nichts.

    Zudem wirkt sich eine php.ini im Webspace nur auf HTTP(S)-Zugriffe aus. Liegt die php.ini in einem Verzeichnis, das über das Web gar nicht erreichbar ist, was in diesem Fall empfehlenswert wäre , so ist ohnehin nichts zu befürchten. Die Zugriffe, für die Du die php.ini benötigst, erfolgen über die Konsole / das Dateisystem.

    Gruß
    Jan

    Einen Kommentar schreiben:


  • wsp
    antwortet
    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Ich formuliere gerne anders:

    Wenn ich eine PHP.INI erstelle und diese in meinen WebSpace ablege, dann bewirkt das erstmal keinerlei Veränderungen (weil ich die Standardvorgaben übernommen habe), richtig?
    Das ist falsch! Die Prioritäten sind klar geregelt: Zuerst wird im entsprechenden Verzeichnis gesucht, dann in den Einstellungen für die Domain und erst dann die Globale berücksichtigt (wenn die andern fehlen)!
    Ausnahme ist bei FastCGI - da wird keine lokale php.ini im Verzeichnis berücksichtig!
    Nachzlesen hier: https://www.df.eu/int/support/df-faq...-editor/#c1468

    Gruss Rolf
    Zuletzt geändert von wsp; 29.10.2019, 12:20.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Zitat von masterframe Beitrag anzeigen
    Hier kannst du nachlesen welche Direktive welche Änderungen bewirkt.
    https://www.php.net/manual/de/ini.list.php
    Danke, Masterframe.



    Zitat von Marcel Kaufmann Beitrag anzeigen
    Sie kopieren sich also den Inhalt der PHP.ini oder nutzen den PHP.ini-Generator und legen diese einzelne PHP.ini auf dem Webspace ab.
    Mit Webspace meinen Sie den jeweiligen Ordner meines Projekts - ich kann dann also mehrere PHP.INI-Dateien haben, korrekt?

    Meine Frage blieb aber unbeantwortet:
    Wenn ich die Standard-Vorgaben des PHP.INI-Editors unverändert übernehme, habe ich dann sicher (!) die selben Einstellungen, wie vorher?

    Ich formuliere gerne anders:

    Wenn ich eine PHP.INI erstelle und diese in meinen WebSpace ablege, dann bewirkt das erstmal keinerlei Veränderungen (weil ich die Standardvorgaben übernommen habe), richtig?

    Einen Kommentar schreiben:


  • masterframe
    antwortet
    Anton Korduan
    Hier kannst du nachlesen welche Direktive welche Änderungen bewirkt.
    https://www.php.net/manual/de/ini.list.php

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcel Kaufmann
    antwortet
    Hallo Anton,

    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Hallo, Herr Kaufmann.
    Bin gerade dabei und arbeite mich durch den PHP.INI-Editor.

    Dabei sind viele Einstellungen von denen ich keine Ahnung habe.
    Das wäre auch kein Problem, ich muss aber sicherstellen, dass mein laufendes System nicht davon negativ betroffen ist.

    Daher meine Frage:
    Wenn ich die Standard-Vorgaben des PHP.INI-Editors unverändert übernehme, habe ich dann sicher (!) die selben Einstellungen, wie vorher?

    Zusatzfrage:
    Da ich ja die PHP-Version der PHP.INI einstellen kann (7) werden vermutlich die alten PHP-Versionen (5) sowieso davon unberührt sein, richtig?
    Wenn Sie die PHP.ini für eine Domain ändern bzw. anlegen, dann greift diese PHP.ini nicht bei Ihnen auf der Shell genauso wie die PHP-Version.
    Sie kopieren sich also den Inhalt der PHP.ini oder nutzen den PHP.ini-Generator und legen diese einzelne PHP.ini auf dem Webspace ab. Danach passen Sie den Pfad zur PHP.ini an und das von Ihnen gewünschte Ziel sollte erreicht sein.

    Alternativ können Sie auch einen Auftrag für zusätzliche Leistungen erstellen und die technische Abteilung führt die Installation für Sie durch.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Hallo, Herr Kaufmann.

    Bin gerade dabei und arbeite mich durch den PHP.INI-Editor.

    Dabei sind viele Einstellungen von denen ich keine Ahnung habe.
    Das wäre auch kein Problem, ich muss aber sicherstellen, dass mein laufendes System nicht davon negativ betroffen ist.

    Daher meine Frage:
    Wenn ich die Standard-Vorgaben des PHP.INI-Editors unverändert übernehme, habe ich dann sicher (!) die selben Einstellungen, wie vorher?

    Zusatzfrage:
    Da ich ja die PHP-Version der PHP.INI einstellen kann (7) werden vermutlich die alten PHP-Versionen (5) sowieso davon unberührt sein, richtig?

    Danke für Ihre Unterstützung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Alles klar - danke Herr Kaufman, das probiere ich aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcel Kaufmann
    antwortet
    Hallo Anton,

    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Daher war auch meine abschließende Frage (und ist es noch):
    Aber wo ist denn meine PHP.INI?

    Denn ich kann diese nicht finden - kann es sein, dass ich darauf keinen Zugriff habe bei meinem Paket?
    Oder wo liegt die PHP.INI denn normalerweise?
    Eine eigene PHP.ini können Sie in Ihrem Kundenmenü (admin.df.eu) im Menüpunkt "PHP-Einstellungen" erstellen. Um eine eigene PHP.ini auf Ihrem Webspace abzulegen, können Sie den "PHP.ini-Generator" erstellen und auf Ihrem Webspace ablegen. Diese sprechen Sie dann in der von mir genannten Zeile an.


    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Zitat von Marcel Kaufmann Beitrag anzeigen
    Bei der Angabe müssten Sie nur den Pfad angeben, wo sich die PHP.ini auf Ihrem Webspace befindet
    Ja, das ist mir klar.

    Daher war auch meine abschließende Frage (und ist es noch):
    Aber wo ist denn meine PHP.INI?

    Denn ich kann diese nicht finden - kann es sein, dass ich darauf keinen Zugriff habe bei meinem Paket?
    Oder wo liegt die PHP.INI denn normalerweise?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcel Kaufmann
    antwortet
    Hallo Anton,

    Zitat von Anton Korduan Beitrag anzeigen
    Und jetzt - wo Sie es schreiben - sehe ich auch dieses "etc/php.ini". Diesen Ordner gibt es bei mir natürlich nicht ... jetzt wird es klarer.
    Aber wo ist denn meine PHP.INI bzw. was muss ich denn genau statt dessen in die .bashrc eintragen?
    Bei der Angabe müssten Sie nur den Pfad angeben, wo sich die PHP.ini auf Ihrem Webspace befindet:

    Code:
    alias php72cli='/usr/local/bin/php7.2.3-cli -c /etc/php.ini' alias composer='php72cli ~/composer/composer.phar'
    Die Zeile könnte als wie folgt aussehen:

    Code:
    alias php72cli='/usr/local/bin/php7.2.3-cli -c /kunden/xxx_xxx/php.ini' alias composer='php72cli ~/composer/composer.phar'


    Einen Kommentar schreiben:


  • Anton Korduan
    antwortet
    Zitat von Marcel Kaufmann Beitrag anzeigen
    Hallo Anton,

    wir haben HIER eine Anleitung zur Verfügung gestellt.

    Beim Aufruf vom Composter sollten Sie mit dem Paramater -c eine PHP.ini übergeben, wo ein TMP-Verzeichnis angegeben ist, auf welches Sie Lese- und Schreibrechte besitzen.
    Eventuell löst sich damit auch Ihre zweite Frage entsprechend.
    Ah! Danke, Herr Kaufmann.

    Ja, den besagten Link zum Postig von Enigma hatte ich schon gefunden.

    Und ich bin auch der Installations-Anleitung innerhalb dieses Threads gefolgt, nur weiter unten, da stand im Posting #13 die aktuelle Fassung für PHP 7.2 (siehe https://forum.df.eu/forum/user-f%C3%...?p=976#post976):

    Zitat von [headcrash] Beitrag anzeigen
    ...
    Update für die Installation unter PHP 7.2.x
    1. Laden Sie Composer...
      curl -s http://getcomposer.org/installer | php72
    2. ...und tragen Sie anstatt der o.g. Zeilen die folgenden in der .bashrc ein:
      alias php72cli='/usr/local/bin/php7.2.3-cli -c /etc/php.ini' alias composer='php72cli ~/composer/composer.phar'
    3. Sollten sich in der Datei .bashrc Einträge vorhanden sein, die auf eine ältere PHP-Version hinweisen, kommentieren Sie diese mit '#' aus oder löschen Sie diese. Schließen Sie die Installation unbedingt mit folgendem Befehl ab:
      source .bashrc
    Das habe ich so gemacht.

    Und jetzt - wo Sie es schreiben - sehe ich auch dieses "etc/php.ini". Diesen Ordner gibt es bei mir natürlich nicht ... jetzt wird es klarer.
    Aber wo ist denn meine PHP.INI bzw. was muss ich denn genau statt dessen in die .bashrc eintragen?

    Zuletzt geändert von Anton Korduan; 24.10.2019, 12:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Marcel Kaufmann
    antwortet
    Hallo Anton,

    wir haben HIER eine Anleitung zur Verfügung gestellt.

    Beim Aufruf vom Composter sollten Sie mit dem Paramater -c eine PHP.ini übergeben, wo ein TMP-Verzeichnis angegeben ist, auf welches Sie Lese- und Schreibrechte besitzen.
    Eventuell löst sich damit auch Ihre zweite Frage entsprechend.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X