Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Matomo/Piwik mit dem Log-Analyse-Tool ohne Tracking-Cookie betreiben

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Matomo/Piwik mit dem Log-Analyse-Tool ohne Tracking-Cookie betreiben

    Was die wenigsten wissen: Matomo lässt sich mit dem eingebauten Log-Analyse-Tool auch ohne Tracking-Cookie betreiben und kommt dann auch ohne Opt-In-Banner aus! Ich habe das jetzt mal für die Serverumgebung von Managed Hosting-Accounts bei Domainfactory umgesetzt und möchte das mit Euch teilen: https://weitblick.org/post/matomo-pi...acking-cookie/

    #2
    Hallo ermakle,

    danke für die Information hier und ein Teilen mit unseren Lesern 😀

    Mit freundlichen Grüßen

    Nils Dornblut
    Blog - Facebook - Twitter
    Communitybetreiber: domainfactory GmbH
    Impressum / Pflichtangaben

    Kommentar


      #3
      Meine ursprüngliche Lösung lief auf der alten 32-Bit-Plattform mit Matomo-Versionen < 4.0.0. Seit der neuesten Version 4 benötigt das Matomo-Import-Skript mindestens Python 3.5, was die 32-Bit-Plattform von Domainfactory leider nicht mehr anbietet. Wer also die Logfile-Analyse mit einer aktuellen Version von Matomo betreiben will, muss ggf. zunächst sein Hostingpaket auf M64 upgraden. Ich habe meine Anleitung entsprechend erweitert, so dass jetzt beide Varianten (Matomo < 4.0.0 auf 32 Bit-Plattform und Matomo >= 4.0.0 auf 64-Bit-Plattform) dokumentiert sind.
      Leider besteht auf der M64-Plattform nicht mehr die Möglichkeit, Subdomains im Logfile zu berücksichtigen. Ich hoffe, dass das noch nachgereicht wird, bzw. in Zukunft schon per Default so eingestellt ist.

      Kommentar


        #4
        OT:
        Netter Artikel zum stromsparenden Webdesign.
        Irgendwie hast du ja recht 😉👍
        MfG,
        masterframe

        Kommentar

        Lädt...
        X